Block-House-Chef von Bülow "Es gibt Situationen, in denen ich nur kotzen könnte"

Block House: Szene aus einem Restaurant in Hamburg

(Foto: DPA/DPAWEB)

Stephan von Bülow leitet die Restaurant-Kette Block House - und fordert die Menschen auf, weniger Fleisch zu essen.

Von Silvia Liebrich und Michael Kläsgen

"Wir Menschen müssen lernen, weniger und bewusster Fleisch zu essen." Das sagt ausgerechnet einer, der eine ganze Kette von Steakhäusern leitet: Stephan von Bülow, Chef der Block-House-Restaurants, sorgt sich angesichts des Fleischkonsums um die Umwelt, die Tiere - und die Menschen. Die Welt könne gar nicht so viel produzieren, dass alle jeden Tag Fleisch essen könnten, sagt von Bülow im Interview mit der SZ. Und gesund sei das ohnehin nicht.

Er wolle niemandem Vorschriften machen, sagt der Block-House-Chef - "das muss jeder für sich entscheiden." Er selbst jedenfalls esse nur ein oder zwei Mal in der Woche Fleisch. "Irgendwann ist es, ehrlich gesagt, auch genug. Du kannst nicht jeden Tag ein Steak essen", sagt er.

Richtig ärgerlich mache es ihn aber, wie manche Menschen mit Fleisch umgehen. "Es gibt Situationen, in denen ich, um es mal deutlich zu sagen, nur kotzen könnte", erzählt er, "etwa wenn ich erlebe, wie eine Schickimicki-Frau mit ihrem Hündchen in ein Restaurant kommt und ein Filetsteak und Salat bestellt. Sie isst dann den Salat und das Filetsteak gibt sie dem Hund." Dafür müsse kein Tier sterben, findet er. Wenig Verständnis hat er auch dafür, wenn Gäste nicht aufessen. Da fehle oft der ethische und moralische Bezug zu dem, was da vorher passiert sei. "Viele machen sich einfach keine Gedanken darüber, dass dafür ein Tier gestorben ist."

Er kritisiert zugleich den Umgang mit Nutztieren. "Fleisch ist hierzulande nur so billig, weil unsere Gesetze brutale Haltungsbedingungen erlauben", meint er. Er sieht die Politik in der Pflicht, um Missstände zu beseitigen. "Es dürfte auch nicht die Aufgabe von Journalisten oder Tierschützern sein, Missstände aufzudecken, indem sie etwa heimlich in Ställe einsteigen. Dafür gibt es Behörden, die von vornherein unhaltbare Zustände unterbinden müssten", sagt er.

Lesen Sie das ganze Interview mit SZ Plus.

"Du kannst nicht jeden Tag Steak essen"

Stephan von Bülow, Chef der Block-House-Restaurants, kritisiert die mangelnde Wertschätzung von Nutztieren. Interview von Silvia Liebrich und Michael Kläsgen mehr ... Interview