Amazon-Gründer Jeff Bezos, schlechtester Chef der Welt

Amazon-Gründer Jeff Bezos ist bei seinen Mitarbeitern wohl alles andere als beliebt.

(Foto: REUTERS)

Sein Leben ist geprägt von Superlativen: Amazon-Gründer Jeff Bezos leitet den größten Online-Händler der Welt. Jetzt kommt ein zweifelhafter Rekord hinzu.

Jeff Bezos, Tausendsassa, sorgt nicht nur bei Buchhändlern für Angst und Schrecken, sondern wohl auch bei seinen Angestellten. Der Amazon-Gründer darf sich nun "schlechtester Chef der Welt" nennen. Dies ergab eine Internetabstimmung des Internationalen Gewerkschaftsbundes.

In der Biografie des 50-jährigen Amerikaners ist das allerdings nur ein Superlativ von vielen: Immerhin leitet Bezos den größten Online-Händler der Welt, sein Unternehmen benannte er nach dem wasserreichsten Fluss der Welt und in Texas finanziert er wohl die ungewöhnlichste Uhr der - was wohl? - Welt.

Dass er die Pakete seines Unternehmens per Drohnen ausliefern lassen möchte, scheint da nur logisch zu sein. Zudem gehört ihm die Tageszeitung Washington Post und er gründete das private Raumfahrtunternehmen Blue Origin.

Seinen Angestellten helfen die vielen Rekorde allerdings herzlich wenig. Sein Genie setzt er hier eher für eine gnadenlose Personalpolitik ein. Medienberichte über lange Arbeitszeiten, eine hohe Fluktuation bei den Mitarbeitern und niedrige Löhne zeugen davon.