Ludwig Thoma 1 und 2 Benediktbeuern Linksliberal und ultrarechts

Die Bezirksheimatpflege eröffnet am Sonntag eine Ausstellung über Ludwig Thoma, die Klischees brechen soll: "Mensch, Mythos, Marke". Von Felicitas Amler mehr...

Gedichte im Heiliggeistspital Erfrischender Effekt

Lars Ruppel richtet seine "Weckworte" an Demenzkranke Von Angie Fuchs mehr...

Kerschlach Andreas Nemitz Kerschlach Auf dem Kutschbock durch die Lande

Sein Vater war Kunsthistoriker und schrieb einst für die liberale "Vossische Zeitung", bis ihm die Nazis das Schreiben verboten. Andreas Nemitz wählte für sich einen anderen Weg: Er zieht die Arbeit mit Pferden und das langsame Reisen mit Gästen vor Von Astrid Becker mehr...

reisefotografie, Himalaja, günter gräfenhain Neubiberg Malerisch

Reisefotografien in der Galerie Galliani Von Udo Watter mehr...

Nachruf Kühle Hitze

First Lady des politischen Liedes: Die legendäre Schauspielerin und Sängerin Gisela May, geliebt im Osten wie im Westen, ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Von Jens Bisky mehr...

Vaterstetten Vaterstetten Vaterstetten Wo geht's denn hier nach Hause?

Heimat-Woche der Bibliotheken wird in Vaterstetten eröffnet Von Johannes Hirschlach mehr...

Die Schweden in Deutschland Königsdisziplin

Welche Botschaft verbreitet ein royales Paar bei einem Staatsbesuch, wenn es sich politisch nicht äußern darf? Carl XVI. Gustaf und Silvia von Schweden setzen weniger auf Statements als auf eine pragmatische Wärme. Von Verena Mayer mehr...

'Wie wir Deutschen ticken' Hunde und Stil Nach Jahren der Verunglimpfung beginnt die Renaissance des Dackels

Er galt als uncool, aber in Zeiten der Hipster-Neo-Spießigkeit ist das elegante Möbelstück unter den Hunden wieder schwer angesagt. Von Hilmar Klute mehr...

Dackel-Club Essay über den Dackel Lange nicht gesehen

Das große Zeitalter des Dackels ist seit den Achtzigerjahren vorbei; was aber nicht bedeutet, dass der Dackel schon aus dem Rennen ist. Er hat nur den Besitzer gewechselt und ist zurück auf dem Trottoir. Gut so! Von Hilmar Klute mehr...

Hohenlinden Hohenlinden Hohenlinden Da helfen keine Pillen

Nach mehr als drei Jahrzehnten will Uwe Scheerschmidt seine Apotheke übergeben - doch er findet keinen Nachfolger Von Korbinian Eisenberger mehr...

Historie Der Strand der Dinge

Deutschland-Reise, Folge 14: Früher fuhren die Menschen zum Kuren und Kneippen nach Usedom. Heute nennen sie es Wellness. Auf den Spuren eines alten Reiseführers. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Dichterfreundschaft Ein Riesenprachtkerl

Dass der Satiriker Karl Kraus den dreißig Jahre älteren Dichter Detlev von Liliencron verehrte, war bekannt. Wie sehr, zeigt der jetzt publizierte Briefwechsel der Autoren. Von Jens Malte Fischer mehr...

Flüchtlinge und Medien Bestimmung des Standorts

Flüchtlinge fremdeln mit dem Ton in für sie produzierten Medien - und verhandeln die Fragen nach Identität und Integration zunehmend selbst. Von Moritz Baumstieger mehr...

Präsentation Besser Präsentieren Schluss mit der Folienschlacht

Der falsche Einsatz von Powerpoint macht Präsentationen zur Qual. Viel besser ist es, dem Publikum eine mitreißende Geschichte zu erzählen. Von Gunthild Kupitz mehr...

Imre Kertész, , 1992 Nachruf Alles Schöne

Der Nobelpreisträger Imre Kertész ist gestorben - ein großer Schriftsteller, ein liebenswürdiger Mann. Er überlebte Auschwitz und schrieb darüber, aber niemals nur als Überlebender. Von Franziska Augstein mehr...

Maxim Biller veröffentlicht sein Buch "Biografie". Maxim Billers Opus magnum "Biografie" Kraftakt gelungen, Roman tot

Maxim Biller will das Leben selbst zu Wort kommen lassen. Das Ergebnis sind 900 Seiten "Biografie" - eine hochtourig leerlaufende Stilübung ohne erzählerischen Zusammenhang. Von Lothar Müller mehr...