Urteile aus der Arbeitswelt Gefährliche Leidenschaften Kinostarts - 'Elementarteilchen'

Feuchtfröhliche Feiern oder erotische Vorlieben: Was Arbeitnehmer nach Feierabend tun, ist Privatsache. Manchmal kann es sie allerdings den Job kosten. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Griechisches drama Krise Am Abgrund

Griechenland ohne Euro. Also ohne €. Wo das doch der wichtigste Baustein der Sprache ist. Kaum noch etwas wird sagbar sein für die Griechen. Was für ein Drama! Genau. Ein Drama. Ganz ohne E. Von Alex Rühle mehr...

Lange Nacht der Wissenschaften, Forschungscampus der TU in Garching Garching Higgs, Quarks und Sticks

Mehr als 11 000 Menschen kommen zur Langen Nacht der Wissenschaft und lernen, was die Welt zusammenhält Von Alexandra Vettori mehr...

Lange Nacht der Wissenschaften, Forschungscampus der TU in Garching Garching Higgs, Quarks und Sticks

Rund 11 000 Interessierte kommen zur Garchinger "Langen Nacht der Wissenschaft" - und lernen viel über die Zukunft des Campus und darüber, was die Welt im Innersten zusammen hält Von Alexandra Vettori mehr...

Nobelpreis Nobelpreisträger Nobelpreisträger In Lindau wächst die Welt zusammen

Auf der 65. Tagung am Bodensee geht es um Viren, Gene und Schwarze Löcher. Doch mindestens ebenso wichtig ist der geistige Austausch zwischen den Menschen aus verschiedenen Kulturen Von Martina Scherf mehr...

Bildstrecke Elementarteilchen

Bei der Premiere von Roehlers neuem Film war die deutsche Schauspiel-Liga komplett - kein Wunder, denn sie spielen ja alle mit. mehr...

Jürgen Emig Prozess um Ex-HR-Sportchef Elementarteilchen

In Frankfurt beginnt der Strafprozess gegen Jürgen Emig, einen früheren ARD-Sportchef: Dabei geht es nicht nur um Bestechlichkeit. Es geht ums System. Von Hans Leyendecker mehr...

Elementarteilchen Film: Elementarteilchen Eine Frage der Gewohnheit

Wie verfilmt man einen Roman von Michel Houellebecq? Oskar Roehler hat es mit "Elementarteilchen" versucht - und einen Treffer gelandet. Ganz großes Kino. Von Fritz Göttler mehr...

Kollision von Atomkernen - Illustration Teilchenphysik Weltrekord am Cern

Am Cern läuft die größte Partikelschleuder wieder. Sie ballert Protonen mit mehr Energie aufeinander, als je eine Maschine zuvor. Zeigen sich neue Formen der Materie? mehr...

- Teilchenbeschleuniger am Cern Und jetzt hören wir auf

Die größte Maschine der Welt am Cern läuft wieder - in einer neuen Rekordgeschwindigkeit. Doch womöglich bleiben große Entdeckungen in Zukunft aus. Das müssten die Physiker dann offen eingestehen. Von Robert Gast mehr... Kommentar

B3 - Andreas Maier Deutsche Gegenwart Auf der Reise zum Ich

Der Zauberberg liegt in der Wetterau: Andreas Maier setzt die Vermessung der Kindheitslandschaft fort. "Der Ort" heißt sein neuer Roman. Von Jörg Magenau mehr...

Süddeutsche Zeitung München Forschung Forschung Es werde Licht

Wolfgang Schnick entwickelt mit seinem Forschungsteam an der LMU neuartige Leuchtstoffe für LED-Lampen. Auf der Suche nach effizienten Leuchtdioden herrscht in den Chemielaboren derzeit Goldgräberstimmung Von Christiane Funke mehr...

IceCube's Laboratory at the South Pole Neutrinos Weltraum-Signale aus dem Eis

Mit einem riesigen Teilchendetektor in der Antarktis haben Physiker energiereiche Neutrinos aus weit entfernten Winkeln des Weltalls aufgefangen. Diese Elementarteilchen könnten in Zukunft als Zeugen kosmischer Großereignisse dienen. Von Patrick Illinger mehr...

Der franzoesische Schriftsteller Michel Houellebecq 56 hat am Montagabend 19 01 15 im Depot1 des Interview mit Michel Houellebecq "Das Leben ist ohne Religion über alle Maßen traurig"

Exklusiv Michel Houellebecq hat es mit dem Katholizismus versucht. Und mit dem Buddhismus. Bei letzterem habe er sich "furchtbar gelangweilt", sagt der Autor von "Unterwerfung". Ein Gespräch über Religion - und über Frankreich. Von Alex Rühle mehr... Interview

Kernphysik Ein Auge für den Reaktor

Um Atomanlagen wie im Iran zu überwachen, schlagen Physiker eine ungewöhnliche Methode vor. Ein Detektor soll Neutrinos aus dem Inneren von Reaktoren messen und feststellen, wenn darin Spaltmaterial hoch angereichert wird. Von Robert Gast mehr...

Paris Moschee Houellebecqs neuer Roman Das Abendland ist nicht zu retten

Frankreich im Jahr 2022: Ein Muslimbruder ist französischer Präsident, humanistisch gesinnte Islamisten regieren das Land. Michel Houellebecqs neuer Roman "Unterwerfung" verspottet die völkische Gesinnung, die das Abendland vor dem Islam retten will. Von Thomas Steinfeld mehr... Literaturkritik

Higgs-Teilchen Higgs-Teilchen entdeckt Higgs-Teilchen entdeckt "Danke, Natur"

Wie ein unsichtbares Gelee, das sich im gesamten Universum ausbreitet: So darf man sich das Higgs-Feld vorstellen. Bisher war seine Existenz unbewiesen. Jetzt finden Cern-Physiker das Elementarteilchen, das sein Vorhandensein bestätigt - und damit aller Materie Masse verleiht. Von Patrick Illinger mehr...

Opera Schneller als das Licht Die Neutrinos rasen weiter

Auch in einem zweiten Versuch sind Elementarteilchen offenbar schneller geflogen als das Licht. Ist Einsteins Relativitätstheorie demnach falsch? Die meisten Physiker sind davon noch nicht überzeugt. Von Patrick Illinger mehr...

Neutrino-Telegrafie Die aufwendigste Kurzmitteilung der Welt

Physiker haben mit einem Strahl von Elementarteilchen eine Nachricht verschicken - durch 240 Meter Gestein hindurch. Von Patrick Illinger mehr...

Schauspielerin Ingeborg Westphal Berliner Schauspielerin Ingeborg Westphal ist tot

Im Kino war sie in Filmen wie "Elementarteilchen" oder "Das Leben ist eine Baustelle" zu sehen, im Fernsehen in "Stubbe" oder "Polizeiruf". Ihre Karriere begann in der DDR. Wie ihre Künstleragentur nun mitteilte, starb Ingeborg Westphal am vergangenen Samstag. mehr...

Teilchenphysik Untergrundlabor in China Untergrundlabor in China Der Berg der Physiker

Im Hochland von Sichuan will China ein einzigartiges Untergrundlabor für Teilchenphysik bauen - ein Paradies für Physiker. Das bringt westliche Forscher mächtig in Zugzwang: Eine Kooperation wäre hochpolitisch. Von Patrick Illinger mehr...

Tod von Hans-Peter Dürr Physik und Frieden

Der Physiker Hans-Peter Dürr ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Forscher erlangte auch abseits der Formeln große Ehre: Als Friedensaktivist wurde er mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Ein Nachruf. mehr...

File picture of British physicist Higgs talking with Belgium physicist Englert Nobelpreis für Physik Jäger des verborgenen Teilchens

Der Brite Peter Higgs und der Belgier François Englert erhalten den diesjährigen Physik-Nobelpreis. Sie hatten die Existenz eines später als Higgs-Boson bezeichneten Teilchens vorhergesagt - bevor es im vergangenen Jahr am Cern endlich nachgewiesen wurde. Dieser lange gesuchte Baustein im "Standardmodell" der Physiker ist elementar für das Verständnis, wie Teilchen ihre Masse erhalten. mehr...

elementarteilchen Willkommen im Club

Oskar Roehler hat für Bernd Eichinger die "Elementarteilchen" verfilmt und bringt Leben in den Wettbewerb. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Nobelpreis Nobelpreis für Physik Nobelpreis für Physik Die Retter der Symmetrie

Der Nobelpreis für Physik geht an drei Theoretische Physiker - sie halfen, die Welt der Elementarteilchen zu kitten. Von Patrick Illinger mehr...