Türkei Ende des Booms Turkish men drink tea outside of a coffee shop in Istanbul

In der türkischen Wirtschaft herrscht nach der Wahl Unsicherheit. Zwar sind viele Unternehmer froh, dass Erdoğans Partei AKP einen Dämpfer bekommen hat. Doch nun drohen Neuwahlen - und das könnte Großprojekte gefährden. Von Mike Szymanski mehr...

Meine Presseschau Wahlen in der Türkei

Was die Kommentatoren über die neuen Machtverhältnisse denken. Ausgewählt von Mike Szymanski. Ausgewählt von Mike Szymanski mehr...

Parlamentswahl in der Türkei Grünen-Chef Özdemir vergleicht Erdoğan mit Putin

"Erdoğan verwandelt sich zu einem autoritären Herrscher mit putinesken Zügen": Cem Özdemir kritisiert den türkischen Präsidenten. Die Grünen haben eine Wahlempfehlung gegen Erdoğan ausgegeben. mehr...

Wahlen in der Türkei Wahlen in der Türkei Wahlen in der Türkei Die Opposition lässt Erdoğan warten

Der türkische Präsident und seine AKP suchen nach den Verlusten bei der Parlamentswahl einen Koalitionspartner. Doch die wichtigsten Oppositionsparteien hatten Koalitionen zuvor ausgeschlossen. Es könnte zu Neuwahlen kommen. Von Luisa Seeling und Mike Szymanski mehr...

Türkei Allein in Ankara

Die islamisch-konservative AKP hat die Wahl gewonnen, doch das allein reicht nicht. Sie sucht jetzt einen Koalitionspartner, mit schlechten Perspektiven. Deshalb denken mehrere Parteien bereits über Neuwahlen nach. Von Mike Szymanski mehr...

Türkei Erdoğans versöhnliche Töne

Erst schwieg er tagelang - nun hat sich der türkische Staatspräsident erstmals nach der Wahlschlappe seiner Partei vom Sonntag persönlich geäußert. Er rief die Parteien zur einer schnellen Regierungsbildung auf. Von Mike Szymanski mehr...

Türkei Präsident und Parteisoldat

Staatschef Erdoğan muss neutral sein, ist er aber nicht. Im Wahlkampf nutzt er alle Möglichkeiten, um der regierenden AKP zu helfen. Die Bevölkerung befürchtet, die Abstimmung könnte nicht fair verlaufen. Von Mike Szymanski mehr...

Europäische Union Gedenken an Armenier

Anlässlich des 100. Jahrestages des Massenmordes an den Armeniern spricht das EU-Parlament von einem Genozid und beruft sich auf den "Geist europäischer Solidarität". Von Daniel Brössler mehr...

Türkei und Armenier Versöhnliches Signal

Die Regierung in Ankara äußert Mitgefühl für die armenischen Opfer der "Deportationen" vor 100 Jahren. Einen Völkermord will sie aber nicht begangen haben. Von Luisa Seeling mehr...

Papst Franziskus und Karekin II Franziskus über Genozid an Armeniern Davutoğlu: Papst schürt Islamophobie

Erbost hat die türkische Regierung auf die Äußerung Papst Franziskus' reagiert, das Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren sei der "erste Völkermord im 20. Jahrhundert" gewesen. Regierungschef Davutoğlu wirft dem Papst vor, Islamfeindlichkeit zu schüren. mehr...

Österreich Abzug aus Wien

Die Türkei protestiert dagegen, dass Österreichs Parlament das Massaker an den Armeniern einen Völkermord nannte und die Türkei aufforderte dies anzuerkennen. Ankara rief daraufhin seinen Botschafter aus Wien zurück. Von Luisa Seeling mehr...

Armenier-Gedenken im Bundestag Armenier-Gedenken im Bundestag Türkischer Ministerpräsident beschwert sich bei Merkel

Ahmet Davutoğlu kritisiert in einem Telefonat mit der Bundeskanzlerin, dass der Bundestag die Massaker an den Armeniern als Völkermord bezeichnen will. Das Gespräch sei "gut" gewesen, heißt es. Einig werden sich die beiden aber nicht. Von Robert Roßmann und Luisa Seeling mehr...

Recep Tayyip Erdogan spricht in Karlsruhe Besuch in Karlsruhe Erdoğans verkappter Wahlkampf

Großer Auftritt vor der Parlamentswahl: Offiziell darf der türkische Präsident Erdoğan nicht um Stimmen für seine Partei werben. In Karlsruhe tut er es doch - seine Gegner sind erzürnt. Von Josef Kelnberger mehr...

Türkei Rückschritt in die Dunkelheit

Der Mord an der Studentin Özgecan Aslan hat das Land erschüttert, überall haben Menschen gegen Gewalt an Frauen protestiert. Doch die Macho-Kultur hält sich hartnäckig - gerade auch in der Politik. Von Mike Szymanski mehr...

Außenministertreffen in Antalya Warum die Türkei eine größere Rolle in der Nato spielen will

Nach Jahren der Entfremdung drängt die Türkei ins Zentrum des Verteidigungsbündnisses. Grund dafür sind die Krisen in ihrer Nachbarschaft. Doch auch die baltischen Staaten melden beim Treffen der Außenminister in Antalya Bedarf an. Von Daniel Brössler mehr...

Fenerbahce's team bus shot by gunman Angriff auf Fenerbahce-Teambus "Der Fußball ist an seinem Ende angelangt"

Nach den Schüssen auf den Mannschaftsbus von Fenerbahce Istanbul debattiert die Türkei über die Auswüchse der Gewalt im Fußball. Sogar eine Unterbrechung des Ligabetriebs scheint möglich. mehr...

Fenerbahce's team bus shot by gunman Angriff auf Fenerbahce-Teambus Türkischer Verband setzt Süper-Lig-Spieltag aus

Nach den Schüssen auf den Mannschaftsbus von Fenerbahce Istanbul debattiert die Türkei über die Auswüchse der Gewalt im Fußball. Der Ligabetrieb wird unterbrochen. mehr...

Kurdische PKK Sie bewegt sich doch

Die frühere Terrororganisation scheint auf dem Weg zu einer friedlichen Partei zu sein. Falls sie den Kurs konsequent hält, kann das Verbot in Deutschland fallen. Von Luisa Seeling mehr...

Türkei Der Monolith wankt

Lange Zeit galt Recep Tayyip Erdoğan als unbesiegbar. Doch neuerdings wächst der Widerstand gegen den türkischen Präsidenten und seine Allmacht - und die Opposition präsentiert sich in besserer Form denn je. Von Luisa Seeling mehr...

Antrag im Bundestag Große Koalition spricht doch von "Völkermord"

Trotz Bedenken von Außenminister Frank-Walter Steinmeier werten die Bundestagsfraktionen von Union und SPD das Schicksal der Armenier vor hundert Jahren in ihrem Antrag nun als Genozid. Von Robert Roßmann mehr...

Völkermord an den Armeniern Unfassbar

Selbst nach einem Jahrhundert sind die Gräuel für die Türkei ein Problem - auch aus Angst vor Entschädigungsforderungen. Von Luisa Seeling mehr... Kommentar

Ahmet Davutoglu Posten-Rochade in Ankara Außenminister Davutoğlu soll türkischer Regierungschef werden

Wer folgt Erdoğan im Amt des Ministerpräsidenten? Offenbar läuft alles auf dessen langjährigen Vertrauten Ahmet Davutoğlu hinaus. Das gibt ein hochrangiger türkischer Politiker bekannt, der selbst lange als Favorit für diesen Posten gehandelt wurde. mehr...

Erdogan und Davutoglu Türkischer Ministerpräsident Davutoğlu als Erdoğans Nachfolger nominiert

Die Türkei bekommt sehr wahrscheinlich einen loyalen Gefolgsmann des scheidenden Recep Tayyip Erdoğan als neuen Ministerpräsidenten. Die mit absoluter Mehrheit regierende AKP hat Außenminister Ahmet Davutoğlu für das Amt des Regierungschefs vorgeschlagen. mehr...

Kurdish-Islamic State conflict Kobane Kampf gegen den IS Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei

Exklusiv Die meisten deutschen IS-Kämpfer reisen über die Türkei nach Syrien - und über dieselbe Route wieder zurück nach Deutschland. Deutsche Sicherheitsbehörden werfen Ankara mangelnde Kooperation vor. Nun soll ein neues Abkommen helfen. Von Georg Mascolo mehr...

Meinung Pressefreiheit Pressefreiheit Der "Charlie"-Test der Türkei

Der Streit um die Mohammed-Karikaturen zeigt, wie schlecht es um die Pressefreiheit in der Türkei steht. Der Ausgang des Konflikts könnte ihr Ende besiegeln - in einem der letzten muslimischen Länder, in denen es sie, mit Einschränkungen, gibt. Von Cengiz Aktar mehr... Gastbeitrag