Israelische Bodenoffensive im Gazastreifen 40 000 Palästinenser suchen Schutz in UN-Gebäuden
Gazastreifen Video

Seit dem Beginn von Israels Bodenoffensive hat sich die Zahl der Flüchtlinge im Gazastreifen beinahe verdoppelt - das berichtet das Hilfswerk der Vereinten Nationen. Mehr als 30 Palästinenser kamen seit dem Einmarsch bisher ums Leben. Der UN-Sicherheitsrat trifft sich zu einer Sondersitzung. mehr...

Newsblog Terrorangriffe im Irak Terrorangriffe im Irak Islamistische Kämpfer nähern sich Bagdad

+++ Radikalislamische Kämpfer stürmen türkisches Konsulat in zweitgrößter irakischer Stadt Mossul +++ 48 Menschen als Geiseln genommen, Türkei droht mit "Vergeltung" +++ Dschihadisten nehmen die Stadt Tikrit ein +++ Hunderttausende Menschen auf der Flucht +++ mehr...

Fighting in Fallujah Isis in Irak und Syrien Mächtige Grenzgänger

Nach ihrer Offensive kontrollieren die islamistischen Isis-Kämpfer ein Territorium, das vom nordostsyrischen Raqqa bis nach Mossul reicht. Die irakische Armee hat den Radikalen nichts entgegenzusetzen und muss auf die Hilfe der Kurden hoffen. Von Tomas Avenarius mehr...

Barack Obama, Islamisten-Vormarsch im Irak Obama schließt militärisches Eingreifen nicht aus

USA fordern mehr Hilfe für Bagdad +++ Irakische Armee soll Vormarsch von Isis-Kämpfern auf die irakische Hauptstadt gestoppt haben +++ Kurdische Truppen bringen Kirkuk unter ihre Kontrolle +++ Notstands-Votum gescheitert +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Zypern-Besetzung Türkei muss Millionen-Entschädigung zahlen

90 Millionen Euro muss die Türkei wegen der Besetzung des Nordens von Zypern zahlen. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Der türkische Außenminister Davutoglu sieht das Urteil jedoch als "nicht bindend". mehr...

Recep Tayyip Erdogan, Ministerpräsident der Türkei Nach Youtube-Sperre "Das ist eine Kriegserklärung an die türkische Republik"

Der türkische Außenminister ist außer sich: Nach Twitter sperren die Behörden in der Türkei auch Youtube. Offenbar soll die Verbreitung eines abgehörten Gesprächs von Regierungsvertretern über einen Militäreinsatz in Syrien verhindert werden. mehr...

Recep Tayyip Erdogan Türkei Veröffentlichte Gesprächsmitschnitte Feind hört mit

Der türkische Geheimdienstchef soll einen Kriegsgrund erfunden haben, die ukrainische Oppositionspolitikerin Timoschenko will Putin in den Kopf schießen: Immer häufiger bringen Gesprächsmitschnitte Politiker in Bedrängnis. Es geht um die Manipulation der Öffentlichkeit, um Erpressung und Zersetzung. Das verändert die Politik. Von Sebastian Gierke mehr...

Turkish Prime Minister Recep Tayyip Erdogan attends election camp Geleaktes Gespräch über Militäreinsatz Wie Erdoğans Regierung im Konflikt mit Syrien provozieren will

Die Türkei hat syrische Rebellengruppen bislang gewähren lassen. Nun sind die Zweifel an dieser Strategie so groß geworden, dass die Regierung offenbar im Konflikt mit dem Nachbarn über eine gezielte Eskalation nachdenkt - das zeigt der jüngste Leak. Wie nervös Ankara ist, belegt der Umgang mit der Presse. Von Luisa Seeling und Hakan Tanriverdi mehr...

Turkish PM Erdogan attends election campaign rally in Istanbul Kommunalwahlen in der Türkei Seifenoper und Tragödie

Angebliche Pläne für einen Angriff auf Syrien, Youtube gesperrt, Korruptionsvorwürfe gegen Premier Erdoğan: Mit den türkischen Kommunalwahlen endet an diesem Sonntag ein Wahlkampf, den gegenseitiges Misstrauen bestimmte. Selbst im konservativen Anatolien wenden sich viele von der bisher beliebten Partei Erdoğans ab. Von Christiane Schlötzer mehr...

Erdoğan bei der Stimmabgabe Kommunalwahlen Kommunalwahl Türken stimmen über Erdoğan ab

"Die Nation wird heute die Wahrheit sagen": Premier Erdogan erhöht bei der Kommunalwahl die Erwartungen an einen Erfolg seiner Partei. Für den angeschlagenen AKP-Chef geht es auch um seine politische Zukunft. mehr...

Turkey's Prime Minister Erdogan casts his ballot at a polling station during the municipal elections in Istanbul Kommunalwahl in der Türkei Erfolg für Erdoğan

Es ging zwar um Bürgermeister und Kommunalparlamente - doch für Ministerpräsident Erdoğan noch um weit mehr: Er hatte die Wahlen zu einem Referendum über sein Amt stilisiert. Den Auszählungen zufolge mit Erfolg. mehr...

- Massaker in Türkei im Ersten Weltkrieg Erdoğan spricht Armeniern erstmals Mitgefühl aus

In ungewohnt offener Form hat der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdoğan den Nachkommen der im Osmanischen Reich getöteten Armenier sein Bedauern ausgesprochen. Das Signal kommt einen Tag vor dem offiziellen Gedenken in Armenien an den Völkermord. mehr...

Nach mutmaßlichem Giftgasangriff Frankreich droht Syrien mit "Reaktion der Stärke"

Gestern sollen Hunderte Menschen durch Giftgas getötet worden sein, heute beschießen Assad-Truppen den Vorort von Damaskus erneut. Westerwelle verlangt freien Zugang für UN-Inspektoren. Frankreichs Außenminister Fabius kündigt eine "Reaktion der Stärke" an - und will gegebenenfalls sogar den UN-Sicherheitsrat umgehen. mehr...

Flüchtlingspolitik Abkommen mit Ankara Abkommen mit Ankara EU will Flüchtlinge in die Türkei abschieben

Sie kommen aus Syrien, aus Somalia, aus Afghanistan: Zehntausende Menschen fliehen jedes Jahr über die Türkei nach Europa. Ein EU-Abkommen könnte Ankara künftig dazu verpflichten, die Flüchtlinge wieder aufzunehmen. Dafür lockt Brüssel die Erdoğan-Regierung mit einer wichtigen Erleichterung. Von Jakob Schulz mehr...

Recep Tayyip Erdogan Türkei unter Erdoğan Poltergeist vom Bosporus

Recep Tayyip Erdoğan hat die Türkei verändert. Zum Guten, wie viele fanden. Doch dieser Eindruck verkehrt sich immer mehr ins Gegenteil. Denn auch der Premier hat sich gewandelt - nicht zu seinem Besten. Von Christiane Schlötzer, Istanbul mehr...

Krieg in Syrien Bürgerkrieg in Syrien Bürgerkrieg in Syrien Assad nennt Giftgas-Vorwürfe "Unsinn"

Nun spricht Baschar al-Assad. Syriens Präsident streitet in einem Interview den Einsatz von Chemiewaffen ab. Seine Botschaft an US-Präsident Barack Obama: Sollten die USA in Syrien gewaltsam intervenieren, drohe ihnen ein Scheitern wie in Vietnam. Der britische Außenminister Hague hält eine Reaktion auch ohne UN-Mandat für möglich. mehr...

Bundestags-Sondersitzung Deutschlands Haltung zu Militäreinsatz gegen Syrien Von Stoppschildern umzingelt

Die USA und Großbritannien rüsten zum Krieg gegen Assad. Was macht die Bundesregierung? Sie fordert "Konsequenzen" für die syrischen Giftgasangriffe auf Zivilisten. Was genau sie will, sagt sie lieber nicht. Der Wahlkampf und böse Erinnerungen an Libyen bremsen Merkel und Westerwelle. Und dann sind da noch die deutschen Raketen in der Türkei. Von Michael König, Berlin mehr...

- Türkeis Rolle bei Militärschlag gegen Syrien Krieg vor der eigenen Haustür

Mit scharfer Rhetorik versucht die türkische Regierung, den Westen zu einem harten Schlag gegen das Assad-Regime zu bewegen. Mit tatkräftiger Hilfe für die USA, Frankreich und Großbritannien würde sich Ankara aber schwer tun, denn die Türken stecken in einem Dilemma. Von Gökalp Babayigit mehr...

Grenzkonflikt Türkische Luftwaffe schießt syrischen Hubschrauber ab

Die türkische Luftwaffe hat nach amtlichen Angaben einen syrischen Militärhubschrauber abgeschossen. Der Helikopter sei in den türkischen Luftraum eingedrungen. mehr...

Syrischer Bürgerkrieg Türkei fordert Verlängerung der Patriot-Mission

Die Patriot-Raketen der Bundeswehr sollen nach dem Willen der Türkei ein weiteres Jahr im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleiben. Die Türkei habe die NATO um eine Verlängerung der Patriot-Mission gebeten, erklärte der türkische Außenamtssprecher Levent Gümrükcü. mehr... Politicker

Junge Europäer im Bürgerkrieg Bereit, in Syrien zu sterben

Fotos auf türkischsprachigen Webseiten erinnern an die toten Kämpfer. Immer mehr junge Türken stürzen sich im Nachbarland Syrien in den Bürgerkrieg. Auch aus anderen europäischen Ländern reisen Nachwuchs-Dschihadisten an - deren Heimatländer treibt eine konkrete Furcht um. Von Christiane Schlötzer, Istanbul mehr...

´Türkei-Gipfel" abgewendet: Einigung in letzter Minute Verhandlungen mit Ankara Türken können auf visafreie Einreise in EU-Staaten hoffen

Für Reisen in EU-Länder brauchen türkische Bürger bislang teure Visa. Das soll sich jetzt ändern. Im Gegenzug verpflichtet sich die Türkei dazu, illegal eingewanderte Menschen wieder aufzunehmen - und hilft damit der EU. mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Rebellen erhalten Waffenlieferung aus dem Ausland

Eine erste Lieferung moderner Waffen sei angekommen, berichten syrische Rebellen, die gegen Machthaber Assad kämpfen. Der "Los Angeles Times" zufolge bilden US-Soldaten schon seit dem vergangenen Jahr in Syriens-Nachbarland Jordanien die Aufständischen aus. Die Unterstützung der syrischen Opposition wird beim Vorbereitungstreffen der Syrienkonferenz in Doha Thema sein. mehr...

Protesters killed during a sit-in by supporters of ousted Preside 40 Tote bei Schießerei vor Kaserne in Ägypten Übergangspräsident ordnet Untersuchung der "Zwischenfälle" an

Die Muslimbrüder sprechen von einem "Massaker", die Armee bezeichnet es als Angriff einer "terroristischen Gruppe". Doch was hat sich wirklich vor der Kaserne in Kairo zugetragen? Übergangspräsident Mansur hat nach Angaben der Regierung eine Kommission eingesetzt, die die "Zwischenfälle" untersuchen soll. Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog von Oliver Klasen und Jana Stegemann mehr...

Westerwelle und Davutoglu in Doha Deutsch-türkische Krise Außenminister bemühen sich um Schadensbegrenzung

"Intensiver Meinungsaustausch in konstruktiver Atmosphäre": Außenminister Westerwelle und sein türkischer Amtskollege Davutoğlu bemühen sich, die diplomatische Krise beizulegen. Deutschland hatte die Wiederaufnahme von EU-Beitrittsgesprächen abgesagt, ein türkischer Minister Merkel mit Konsequenzen gedroht. mehr...