Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Herzschmerz und Wirtschaftskrise Kinostarts - 'Like Someone In Love'

In "Like Someone in Love" streiten sich Freier und Verlobter um eine junge Frau, der Held in "Jack Ryan: Shadow Recruit" bedient sich diverser Abhöranlagen. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Kinostarts - 'Die Liebesfälscher' Video
"Die Liebesfälscher" im Kino Erlogene Versionen des Lebens

Was ist wertvoller? Das Original oder die Kopie? Der große iranische Regisseur Abbas Kiarostami spielt in "Die Liebesfälscher - Copie Conforme" mit dem Schein und Sein des Lebens. Juliette Binoche und William Shimel ergründen nahezu philosophisch die Frage nach der wahren Existenz im sanften Licht der Toskana. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Cannes 65. Filmfestival Cannes 65. Filmfestival Cannes Filme, die ins Mark treffen

Das Beste vom Besten - das in etwa ist der Anspruch, den der Wettbewerb von Cannes hat. In diesem Jahr war die Zahl hochdekorierter Filmemacher besonders hoch, ob Michael Haneke, Ken Loach oder Cristian Mungiu. Die Siegerfilme und weitere wichtige Werke. mehr...

Marilyn Monroe ziert das offizielle Plakat des diesjährigen Festivals von Cannes. Cannes-Programm 2012 Unpünktliche Amerikaner, ernste Europäer

Wenn am 16. Mai das Filmfestival von Cannes startet, wird ein großes Thema die Liebe sein - ob im Zusammenhang mit Demenz und Tod oder in abgründigen Konstellationen wie weiblichem Sextourismus. Zwei mit Spannung erwartete Filme wurden allerdings nicht rechtzeitig fertig. Ein erster Blick in das Programm. Von Tobias Kniebe mehr...

Kinostarts - Die Liebesfälscher Schauspielerin Juliette Binoche Melancholisch war gestern

Sie hat Steven Spielberg mehr als einen Korb gegeben und als Krankenschwester den Oscar gewonnen. Meist waren ihre Rollen tragisch, schwermütig. Jetzt ist die Französin mit dem zauberhaften Lächeln wieder im Kino zu sehen. Ein Porträt in Bildern. Von Anne Bohlmann mehr...

Me too - Münchner Filmfest 2010 Filmfest München Lust auf eine Höllenfahrt

Das Münchner Filmfest startet mit einer Down-Syndrom-Komödie und zelebriert die religiöse Ikonographie des Kinos. Von Rainer Gansera mehr...

65th Cannes Film Festival - The Paperboy 65. Filmfestival Cannes Für das Schlechte sind die Menschen zuständig

Schillernde Charaktere entlockt Regisseur Lee Daniels in "Paperboy" seinen Darstellern Nicole Kidman und John Cusack: sie eine alternde Barbiepuppe, er fies und schmierig. Der Teufel bleibt dabei außen vor - anders als im Wettbewerbsfilm "Post tenebras lux" von Carlos Reygadas. Von Susan Vahabzadeh, Cannes mehr...

65th Cannes Film Festival - Antiviral 65. Filmfestival Cannes Hol dir das Virus deines Lieblingsstars

Identitätskrisen gibt es für Menschen wie für Filme und ihre Feste. In Cannes beschwört deshalb der 89-jährige Alain Resnais seine Jugendliebe Eurydike und schafft bei aller Nostalgie Platz für das Neue. Auch Regieneuling Brandon Cronenberg widmet sich menschlicher Identität: Er setzt die bizarren Körperfantasien seines Vaters fort. Von Tobias Kniebe mehr...

65. Cannes Film Festival - Sacha Baron Cohen Bilder
Start des 65. Filmfestivals von Cannes Erst der Quatsch, dann die Kunst

Und los: Bereits vor der offiziellen Eröffnung gelingt in Cannes der erste große PR-Stunt. Sacha Baron Cohen nimmt als Diktator Aladeen die Huldigungen der Paparazzi entgegen. Nicht gerade das, was das Festival eigentlich möchte. Schließlich soll es um die Filmkunst gehen, und hier darf man tatsächlich gespannt sein. Erste Eindrücke und ein Ausblick auf das Festival von Tobias Kniebe, Cannes mehr...

Juliette Binoche Juliette Binoche über Spaß "Vergnügen muss man selbst produzieren"

Sie brauchte lange, um in ihrer raketenhaften Karriere nicht nur auf tragische und melancholische Rollen festgelegt zu werden. Dabei ist Juliette Binoche ein überaus spaßbetonter Mensch. Ein Interview über Nacktszenen, ihre Angst vor dem Heiraten und die Feigheit Gérard Depardieus. Interview: Antje Wewer mehr...

Filmfestival Cannes Goldene Palme geht an thailändischen Film

Überraschungen in Cannes: Der Thailänder Apichatpong Weerasethakul gewinnt die Goldene Palme. Und Jurypräsident Tim Burton sorgt für ein Novum. mehr...

Copie Conforme Filmfestival Küsschen aus Cannes

Neben all den schwergewichtigen Trauerklößen gibt es in Cannes auch heitere Filme - zum Beispiel vergnügt sich Juliette Binoche in der Toskana. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Filmfestspiele Cannes Auftakt in Cannes mit Almodãvar Auftakt in Cannes mit Almodãvar Regisseure am Rande des Nervenzusammenbruchs

Die 57. Festspiele in Cannes werden mit Pedro Almodãvars altersmildem Film "Die schlechte Erziehung" eröffnet. Ein echter Glücksfall. Von SZ mehr...

Regisseur, Michael Haneke, Kino Interview mit Michael Haneke "Ich will nicht für blöd verkauft werden"

Die Goldene Palme hat er schon gewonnen: Wie Michael Haneke seine Chancen auf den Oscar sieht, warum er Lügen hasst und Kinder gute Löwen spielen. Interview: Marie Pohl mehr...

Filmfest München 2010, Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives (Regie: Apichatpong Weerasethakul)
Münchner Filmfest 2010 Filmische Verführung

Berüchtigte Drogenbarone, junge Mörder und Geister der Vergangenheit: Mehr als 200 Filme aus 42 Ländern sind auf dem Filmfest in München zu sehen. Hier die besten Tipps. Von Ana Maria Michel mehr...

Beiträge aus dem Iran Sisyphus beim Skiausflug

Quicklebendiger Kommentar zur Lage - das iranische Kino ist mit sechs Filmen auf der Berlinale stark vertreten. Von Amin Farzanefar mehr...

Sean Penn Hollywoodstar als Journalist Ein geborener Reporter

Wenn Sean Penn nicht so ein verteufelt guter Schauspieler wäre, hätte er auch als Autor Furore machen können: Er schreibt im "San Francisco Chronicle" über den Iran. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Erste Favoriten in Venedig Erste Favoriten in Venedig Es-könnte-Liebe-sein-Filme

Kaum hat, nach Woody Allens spektakulärem Eröffnungsauftritt, der Ernst des Wettbewerbs begonnen, schon zeigen sich erste Anwärter auf einen der hübschen goldenen Preis-Löwen in Venedig. mehr...