Rückblick auf die Ski-Freestyle-WMStresstest für Knie und Ellenbogen

Freestyle probt Olympia: Bei der WM im norwegischen Voss springen, schrauben und buckeln die Athleten um Medaillen. Überraschendes Freestyle-Potenzial zeigt die Volksrepublik China - deutsche Starter bleiben komplett ohne Medaille.

Von Johannes Mitterer

Freestyle-Ski probt Olympia: Bei der WM im norwegischen Voss springen, schrauben und buckeln die Athleten um Medaillen. Überraschendes Freestyle-Potenzial zeigt die Volksrepublik China - deutsche Starter bleiben komplett ohne Medaille.

Von Johannes Mitterer

Hoch hinaus, kopfüber und am besten auf den Skiern landen: In fünf verschiedenen Disziplinen wurden bei der Ski-Freestyle-Weltmeisterschaft in Norwegen die Medaillen vergeben (im Bild Hannah Kearney). Kanada sicherte sich mit vier Goldenen den ersten Platz des Medaillenspiegels vor der USA. Auf Platz drei landete eine Nation, die bei Ski-Wettbewerben bisher nicht wirklich für Aufsehen gesorgt hatte: China. Für die mitgereisten Deutschen gab es nichts zu holen, Deutschland kommt im Medaillenspiegel gar nicht vor.

Bild: AFP 11. März 2013, 14:432013-03-11 14:43:02 © Süddeutsche.de/ebc