Legendäre AufholjagdenAls Jupp Heynckes im Bernabéu unterging

4:0 für den FC Bayern, 4:1 für Borussia Dortmund - was soll da noch schiefgehen? In der Europapokal-Geschichte gab es schon zahlreiche unglaubliche Aufholjagden. Werder Bremen drehte besonders oft bereits verlorengeglaubte Duelle. Und Real Madrid hat schon einmal einer deutschen Mannschaft den Spaß verdorben.

4:0 für den FC Bayern, 4:1 für den BVB - was soll da noch schief gehen? In der Europapokal-Geschichte gab es schon zahlreiche unglaubliche Aufholjagden. Nicht nur Werder Bremen drehte verloren geglaubte Duelle, sondern auch Real Madrid, was der aktuelle Bayern-Coach zu spüren bekam. Die spektakulärsten Aufholjagden.

Texte: Carsten Eberts und Johannes Mitterer

Ordentlich bedröppelt stapften die Spieler des FC Barcelona am vergangenen Dienstag aus der Münchner Arena. Das 0:4 im Hinspiel und die gezeigte Leistung ließen nicht viel Raum zum Träumen: Ein Weiterkommen und der Einzug ins Endspiel wären eine gigantische Überraschung. Zu sicher sein sollte sich der FC Bayern allerdings nicht. Das hat auch das Spiel Real gegen den BVB gezeigt. Nach dem 4:1 von Dortmund ist es plötzlich doch noch extrem spannend geworden. In der 87. Minute schoss Sergio Ramos das 2:0 für Madrid, ein weiteres Tor hätte gereicht - und Dortmund wäre doch noch ausgeschieden. In der Europapokal-Geschichte gab es schon zahlreiche gedrehte Spiele, die alle beteiligten Protagonisten kaum fassen konnten.

Bild: REUTERS 29. April 2013, 16:522013-04-29 16:52:27 © Süddeutsche.de/ebc/jom/bavo