FC Bayern in der EinzelkritikSchlitzohrfaktor: 100 von 100

Thomas Müller schießt von der Grundlinie aus das Tor des Monats, Franck Ribéry erhält von Stefan Effenberg die Note "Eins mit Sternchen", David Alaba hat eine rassistische Satire im ORF gut verwunden. Nur den Innenverteidigern ist fast zu langweilig. FC Bayern beim 3:0 in Hamburg in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Thomas Müller schießt von der Grundlinie aus das Tor des Monats, Franck Ribéry erhält von Stefan Effenberg die Note "Eins mit Sternchen", David Alaba hat eine rassistische Satire im ORF gut verwunden. Nur den Innenverteidigern ist fast zu langweilig. FC Bayern beim 3:0 in Hamburg in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Carsten Eberts.

Manuel Neuer: Muss um seinen Stammplatz in der Nationalelf wirklich nicht fürchten. Wurde vor dem Spiel trotzdem in eine Art Torwart-Duell reingeschrieben - mit René Adler, seinem Pendant auf Seiten des HSV. Lieferte jedoch keine Schnitzer, von denen Adler profitieren könnte: gewohnt sicher beim Rauslaufen, energisch bei hohen Bällen, präzise bei langen Abwürfen. Und das, obwohl der HSV-Fanblock sang: "Da steht ein Schalker im Tor."

Bild: dpa 3. November 2012, 21:012012-11-03 21:01:20 © SZ.de/hum