FC Bayern in der Einzelkritik – Holger Badstuber

Holger Badstuber: Zeigte zunächst, dass er durchaus in der Lage zu sein scheint, einen Ball aus der Arena zu schießen und vielleicht sogar das Windrad jenseits der A9 zu treffen. Präsentierte jedenfalls einmal einen imposanten Hochschuss, mit dem er auf dem Schulhof jeden Wettbewerb gewonnen hätte. Verletzte sich später bei einer Rettungsaktion gegen Mario Götze, als er sich bei einem Ausfallschritt das rechte Knie verdrehte und sich nach einer ersten Diagnose einen Kreuzbandriss zuzog. Danach wirkten die Rettungssanitäter ähnlich hilflos wie die Bayern im Spielaufbau in der ersten Halbzeit. Wurde mit Schmerzen auf der Trage erstmal einfach vor der Bayern-Bank abgestellt, weil man sich nicht über einen passenden Rettungsweg einig werden konnte. Für ihn ein Tag zum Vergessen.

Bild: dpa 1. Dezember 2012, 20:522012-12-01 20:52:22 © SZ.de/hum