Deutsche Nationalmannschaft Müller und Kroos verteidigen Götze

Endlich wieder bei der Nationalmannschaft: Mario Götze.

(Foto: REUTERS)
  • Thomas Müller und Toni Kroos loben den in München umstrittenen Mario Götze bei der Nationalelf in Berlin.
  • "Dass so viel über ihn geschrieben wird, zeigt nur, was er kann", sagt Toni Kroos.
  • Müller hofft zudem, dass Götze "bei Bayern München bleibt".

Um den Gemütszustand von Mario Götze dürfte es ab sofort wieder besser bestellt sein. Zuhause in München, beim FC Bayern, darf er bekanntlich nur auf der Ersatzbank sitzen, während die Kollegen erfolgreich Fußball spielen. Das drückt auf die Stimmung. Doch nun ist Mario Götze wieder bei der Nationalelf, die am Samstag in Berlin auf England trifft.

Dort wurde er ausgesprochen freundlich empfangen. Und seine Mitspieler machen klar, wie sehr sie auch in Zukunft auf Götze setzen. "Marios Wert für die Mannschaft ist unbestritten. Dass so viel über ihn geschrieben wird, zeigt nur, was er kann", sagte Toni Kroos, der Nationalspieler von Real Madrid.

Götze auf der Bank: "Beste Lösung für Bayern München"

Mit fünf Neuen siegt der FC Bayern schmucklos in Köln - doch Mario Götze bleibt erneut 90 Minuten draußen. Trainer Guardiola äußert sich vielsagend. Von Ulrich Hartmann mehr ...

"Hoffe, dass er bei Bayern München bleibt"

Götzes Stürmerkollege Thomas Müller ergänzte: "Grundsätzlich bringt Mario eine Qualität mit, die uns weiterhilft. Mit seiner Klasse wird er auch bei der Europameisterschaft ein wichtiger Mann für uns sein."

Angesichts der Wechselgerüchte um Götze, der unter anderem bei seinem Ex-Klub Borussia Dortmund im Gespräch sein soll, erklärte Müller: "Ich bin nicht sein Wechselberater. Ich hoffe aber, dass er bei Bayern München bleibt."

Müller hofft zudem, dass Götze in den beiden anstehenden Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen England am Samstag in Berlin (20.45 Uhr/ZDF) und drei Tage später in München gegen Italien (20.45/ARD) wieder ein Erfolgserlebnis feiern kann: "Natürlich wünscht man ihm, dass er sich hier bei der Nationalmannschaft gut präsentieren kann, vielleicht ja sogar mit einem Tor."

Das Gegenteil von Thomas Müller

Auch Bayerns 1:0 in Köln erlebt Mario Götze nur auf der Bank. Seine Hoffnung gilt nun Bundestrainer Löw, der Sorgenkinder im Nationalteam wieder aufpäppelt. Von Ulrich Hartmann mehr...