Bestätigter Transfer Gustavo unterschreibt in Wolfsburg bis 2018

Jetzt ist es endgültig fix: Bayerns Brasilianer verabschiedet sich aus München und heuert in Wolfsburg an. Gerüchte und Wechsel der Fußball-Bundesliga und der internationalen Ligen im Transferblog.

Es hatte ein wenig gedauert, weil Details zu klären waren - doch jetzt ist der Wechsel perfekt: Luiz Gustavo verlässt die Bayern Richtung Wolfsburg. Beim VfL erhofft sich der Brasilianer mehr Spielzeit, um im kommenden Jahr mit seinem Heimatland an der WM teilzunehmen.

Der 26-Jährige Mittelfeldspieler unterzeichnete einen Vertrag bis 2018 beim VfL und wird im Laufe des Tages offiziell in Wolfsburg vorgestellt werden. Das bestätigte Pressesprecher Oliver Schraft gegenüber Süddeutsche.de. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs laut der VfL-Homepage Stillschweigen - in den vergangenen Tagen war über eine Ablösesumme von über 20 Millionen Euro spekuliert worden.

Der brasilianische Nationalspieler, der in der vergangenen Saison mit dem FC Bayern das Triple aus Deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und UEFA Champions League gewann, absolvierte bisher insgesamt 136 Bundesliga-Partien (acht Tore) für Hoffenheim und München sowie elf Spiele für die Seleção.

In München deutete sich zuletzt an, dass es Gustavo unter Pep Guardiola schwer haben würde. Der katalanische Trainer plante wohl ohne ihn, weil er lieber auf beweglichere, spielstärkere Mittelfeldleute setzt. Bei den Bayern feierte der Brasilianer unter anderem das Triple, als Stammspieler konnte er sich aber nicht etablieren. Der Transfer nach Wolfsburg macht daher Sinn, denn bei den Niedersachsen dürfte Gustavo in der Zentrale reichlich Einsatzzeit bekommen.