2. Bundesliga: VorschauWillkommen in der Risiko-Liga

Die zweite Liga überrascht mit neuen Gesichtern und Geschichten: einem frühen Starttermin, zwei ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönigen - und mit einem massiven Gewaltproblem. Sogar dem Oktoberfest droht ein "Hochrisiko-Spiel". Zehn Episoden zum Saisonstart der zweiten Liga.

Die zweite Liga überrascht mit neuen Gesichtern und Geschichten: einem frühen Starttermin, zwei ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönigen - und mit einem massiven Gewaltproblem. Sogar dem Oktoberfest droht ein "Hochrisiko-Spiel". Zehn Episoden zum Saisonstart der zweiten Liga. Von Jonas Beckenkamp

Für alle, die es nicht mehr wissen: Eintracht Braunschweig war einst eine große Nummer im deutschen Fußball. 1967 holten die Niedersachsen die Meisterschaft - da war der heutige Trainer Torsten Lieberknecht (2. v. li.) noch gar nicht auf der Welt. Der 37-Jährige ist eine der interessanteren Figuren der zweiten Liga. Als Coach arbeitete der ehemalige Bundesliga-Profi zunächst im Jugendbereich der Eintracht und übernahm Mitte 2008 überraschend den Trainerposten des zurückgetretenen Benno Möhlmann. Unter seiner Regie rettete sich der Verein in die damals neu gegründete dritte Liga. Im dritten Anlauf klappte es nun endlich wieder mit dem Aufstieg in Liga zwei - dort hatte der Traditionsklub zuletzt 2007 gespielt. Den Abstieg konnte damals auch ein solider Mittelfeldakteur namens Torsten Lieberknecht nicht verhindern. Vielleicht gelingt es ihm jetzt als Trainer.

Bild: dpa 15. Juli 2011, 10:472011-07-15 10:47:59 © sueddeutsche.de/jbe/hum