Reiseziel ChicagoBei Obamas in der Nachbarschaft

Christmas Shopping in den USA - ein Klassiker in der Vorweihnachtszeit. Chicago bietet sich nicht nur zum Einkaufen an: Der Präsidenten-Tourismus blüht.

Chicago ist die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten - und trotzdem nicht unbedingt die erste Wahl für viele USA-Reisende. Da haben Metropolen wie New York, Miami oder Los Angeles häufig die Nase vorn.

Doch gerade in den letzten Jahren hat Chicago sein Image als Wolkenkratzer-Stadt und Heimat von Gangstern wie Al Capone mit kräftigen Zuwächsen in Sachen Top-Restaurants, innovativer Mode und spektakulärer Kunst bereichert.

Die Stadt blüht und seit der Wahl des prominentesten Einwohners zum Präsidenten wird dies endlich auch in den USA wahrgenommen - und nicht nur dort.

Foto: Reuters

3. Mai 2007, 17:312007-05-03 17:31:00 © sueddeutsche.de