Reiseknigge: Türkei"Yemek mükemmeldi!"

Wem Sie wann Komplimente machen, warum Sie nicht auf Geldscheine schreiben dürfen und wofür Sie sogar im Gefängnis landen könnten. Benimmregeln für die Türkei - damit Sie in Ihrem Urlaub nicht baden gehen.

Warum Feilschen Spaß machen soll, aber nicht nur ein Spaß sein darf. Warum nicht jeder Sitzplatz im Bus für jeden geeignet ist. Und was Sie mit dem Kölnisch Wasser zu tun haben. Benimmregeln für die Türkei von Katja Schnitzler.

Wir geben nichts, gibt es nicht!

Sie wollen nicht als ignoranter und unhöflicher Trampel aus dem Ausland gelten? Dann haben Sie stets ein kleines "Bakschisch" zur Hand: In der Gastronomie sind wie in Deutschland zehn Prozent der Gesamtrechnung als Trinkgeld für das Personal üblich, im Taxi wird großzügig aufgerundet. Auch bei anderen Gefälligkeiten sollte der Tourist von Welt ebenfalls einen kleinen Geldbetrag weiterreichen - eine willkommene Aufmerksamkeit, die in Deutschland zwar weniger üblich ist, aber auch hier Freude macht.

Bild: AP 31. Mai 2012, 12:042012-05-31 12:04:00 © Süddeutsche.de/dd/gba/gr