US-Geheimdienst CIA-Chef Petraeus tritt wegen Affäre zurück

Der Chef des US-Geheimdienstes CIA, David Petraeus, hat wegen einer außerehelichen Beziehung überraschend seinen Rücktritt eingereicht. Er selbst spicht von "inakzeptablen Verhalten".

CIA-Chef David Petraeus ist zurückgetreten.

(Foto: AP)

CIA-Direktor David Petraeus hat seinen Rücktritt eingereicht. Grund sei eine außereheliche Beziehung, heißt es in einem Schreiben von Petraeus an Barack Obama. "Nachdem ich 37 Jahre verheiratet gewesen bin, habe ich einen schweren Fehler begangen, indem ich mich auf eine außereheliche Affäre eingelassen habe", erklärte er in einem weiteren Rundschreiben an seine Mitarbeiter. Der US-Präsident hat den Rücktritt angenommen.

In einer Erklärung an die Mitarbeiter der CIA sagte Petraeus, er habe mit der Affäre "sehr schlechtes Urteilsvermögen" an den Tag gelegt. "Ein derartiges Verhalten ist inakzeptabel, sowohl als Ehemann als auch als Führer einer Organisation wie der unseren", erklärte der frühere General. Am Donnerstagnachmittag habe er daher um seine Entlassung gebeten.

Obama würdigte die "außerordentlichen Verdienste" des Geheimdienstchefs. Petraeus sei "einer der herausragenden Generäle seiner Generation", hieß es in einer schriftlichen Erklärung des Präsidenten. Er habe den US-Streitkräften geholfen, sich neuen Herausforderungen anzupassen, die Männer und Frauen in Uniform durch die Kriege im Irak und in Afghanistan geführt und dazu beigetragen, beide Einsätze "auf den Weg zu einem verantwortungsvollen Ende" zu führen.

Beim CIA habe Petraeus dann weiter mit "charakteristischer intellektueller Präzision, mit Hingabe und Patriotismus" gedient, fuhr Obama fort. "David Petraeus hat unser Land sicherer gemacht."

In Geheimdienstkreisen heißt es, dass der stellvertretende CIA-Chef Michael Morell vorübergehend die Leitung der Central Intelligence Agency übernehmen werde.

Petraeus war im September 2011 als CIA-Chef auf Leon Panetta gefolgt, der an die Spitze des Verteidigungsministeriums wechselte. Zuvor hatte der General als Oberbefehlshaber der internationalen und US-Truppen in Afghanistan gedient. Vor der Aufgabe am Hindukusch hatte Petraeus den US-Einsatz im Irak geführt.