Obamas Rede im Wortlaut "Ich habe Euch zugehört, ich habe von Euch gelernt"

In seiner programmatischen ersten Rede nach dem Wahlsieg gab sich US-Präsident Barack Obama weniger pathetisch als vor vier Jahren. Er reichte den Republikanern die Hand und benannte die größten Herausforderungen für seine zweite Amtszeit. Wir dokumentieren die Rede im Wortlaut.

Nach seiner Wiederwahl als US-Präsident hat sich Barack Obama in Chicago an seine Anhänger gewandt - aber auch an den politischen Gegner und die amerikanische Öffentlichkeit. Hier die übersetzte Rede im Wortlaut (Anmerkungen in Klammern):

"Danke. Danke. Vielen Dank. Heute Nacht, über 200 Jahre nachdem eine ehemalige Kolonie das Recht erworben hat, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, geht die Herausforderung weiter, unsere Union zu vervollkommnen. Sie geht Euretwegen weiter.

Sie geht weiter, weil Ihr jene Einstellung bekräftigt habt, die über Krieg und Wirtschaftskrise triumphiert hat - die Einstellung, die dieses Land aus den Tiefen der Verzweiflung in die Höhen der Hoffnung emporgehoben hat, den Glauben, dass - auch während wir alle unseren individuellen Träumen nacheifern - wir eine amerikanische Familie sind, und dass wir gemeinsam aufsteigen oder fallen werden als eine Nation und als ein Volk.

Heute Nacht, in dieser Wahl, habt Ihr, das amerikanische Volk, uns daran erinnert, dass - obwohl der Weg hart und unsere Reise lang war - wir wieder aufgestanden sind, uns zurückgekämpft haben. Und wir wissen, tief in unseren Herzen: Das Beste kommt noch für die Vereinigten Staaten von Amerika.

Ich möchte jedem Amerikaner danken, der an den Wahlen teilgenommen hat, ob er nun zum ersten Mal gewählt oder sehr lange (vor dem Wahllokal) angestanden hat. Übrigens: Das müssen wir ändern.

Ob Ihr Straßenwahlkampf betrieben oder telefoniert habt, ob Ihr ein Obama-Plakat oder ein Romney-Plakat gehalten habt: Ihr habt Euch bemerkbar gemacht, Ihr habt den Unterschied ausgemacht. Ich habe gerade mit Gouverneur Romney gesprochen und ihm und Paul Ryan zu einer hart umkämpften Kampagne gratuliert. Wir mögen heftig gekämpft haben, aber nur deshalb, weil wir dieses Land so sehr lieben und uns so sehr um seine Zukunft sorgen.