Nordrhein-Westfalen 90 Tage Aufklärung

Die Opposition in NRW setzt einen Untersuchungsausschuss im Fall Amri durch - kurz vor der Landtagswahl. Die Regierung spricht daher von einem Wahlkampfmanöver: Es gehe nur darum, den SPD-Innenminister zu "grillen".

Von Jan Bielicki, Düsseldorf

Ein Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtages soll nun prüfen, ob nordrhein-westfälische Behörden im Fall des Terroristen Anis Amri Fehler gemacht haben. Mit den Stimmen der Oppositionsparteien CDU, FDP und Piraten beschloss das Parlament am Mittwoch, einen solchen Ausschuss zur Vorgeschichte des Attentats einzusetzen, bei dem Amri im Dezember auf einem Berliner Weihnachtsmarkt zwölf Menschen totgefahren und etwa 50 verletzt hatte. Die Abgeordneten sollen aufklären, wie es zu der blutigen Tat kommen konnte, obwohl der im Land als Flüchtling registrierte Amri als ...