FDPLindners Team im Check

Die neue Stärke der FDP reduziert sich auf einen Namen: Christian Lindner. Doch ohne Mitstreiter kein Comeback der Liberalen. Wer sind die Leute in der zweiten Reihe?

Von Stefan Braun, Berlin

Christian Lindner, der alte und neue FDP-Chef, hat es selbst verstanden: Am Ende wird er keines seiner Ziele allein erreichen. Er braucht Leute um sich herum, will er wirklich Erfolg haben. Also sagte er auf dem Parteitag, in den vergangenen Jahren sei es schwierig gewesen, mit mehreren Gesichtern in den Medien zu landen. Er werde aber "alles tun", damit sich das nach der Bundestagswahl wieder ändert. Er hat es selbstbewusst vorgetragen. Man kann es umdrehen: Auch er hat verstanden, wie schnell ein Solotanz für die Liberalen gefährlich werden könnte. Umso mehr stellt sich die Frage, wer neben ihm die Geschicke der FDP prägen könnte.

Bild: Getty Images 30. April 2017, 12:112017-04-30 12:11:39 © SZ.de/lala/sks