Eisenbahnbundesamt zu "Stuttgart 21" Bäume im Schlosspark dürfen gefällt werden

Das Eisenbahnbundesamt hat der Bahn genehmigt, für den Bau des umstrittenen Tiefbahnhofs "Stuttgart 21" zahlreiche Bäume im Schlosspark zu fällen. Ob es tatsächlich dazu kommt, ist allerdings nicht sicher: Eine Umweltorganisation kündigt bereits rechtliche Schritte gegen die Entscheidung an.

Den umstrittenen Baumfällarbeiten für das Bahnprojekt "Stuttgart 21" steht von offizieller Seite nichts mehr im Wege. Das Eisenbahnbundesamt (EBA) erteilte der Bahn die Genehmigung, im Stuttgarter Schlossgarten mehr als 170 Bäume zu fällen oder umzusetzen.

Die vorliegenden Unterlagen zeigten, dass die "naturschutzfachlichen Probleme untersucht und bewältigt" seien, teilte das EBA mit. Die Behörde hatte der Bahn auferlegt, naturschutzrechtliche Auflagen zum Schutz von Juchtenkäfern und Fledermäusen im Stuttgarter Schlossgarten zu erfüllen. Wann die Bäume gefällt oder versetzt werden, hängt nun davon ab, wann die Polizei mit der Vorbereitung ihres Einsatzes fertig ist. Die Bahn muss bis Ende Februar 68 Bäume versetzen und mehr als hundert Bäume fällen, um im Zeitplan zu bleiben.

Bereits am Mittwoch hatte es gute Nachrichten für die Bahn gegeben: Das Verwaltungsgericht Stuttgart genehmigte die bevorstehende Räumung des Protestcamps von "Stuttgart-21"-Gegnern im Stuttgarter Schlosspark. Drei Eilanträge von Kritikern des Milliarden-Bahnprojekts wurden abgelehnt. Das öffentliche Interesse daran, dass die Verfügung der Stadt sofort durchgesetzt werde, habe Vorrang vor dem privaten Interesse der Antragsteller, hieß es.

Ob nun jedoch tatsächlich das letzte Wort bezüglich der geplanten Fällarbeiten gesprochen ist, bleibt offen. Der Umweltverband BUND hatte bereits angekündigt, die Arbeiten im Falle der Genehmigung durch das Bundesamt durch einen Eilantrag stoppen zu wollen.

Die Bahn habe schwere artenschutzrechtliche Bedenken nicht ausräumen können, sagte BUND-Landeschefin Brigitte Dahlbender. Die Umweltorganisation sorgt sich um den Juchtenkäfer und um eine Fledermaus-Art, die in einigen Bäumen des Schlossparks wohnen.