+++ Die meisten Toten in Istanbul sind Deutsche

Die Explosion ereignete sich am Dienstagvormittag im historischen Zentrum von Istanbul. Wie der Gouverneur der Stadt inzwischen bestätigte, sind dabei mindestens zehn Menschen getötet und 15 Menschen verletzt worden. In türkischen Medien war bereits davon die Rede, dass unter den Todesopfern auch Deutsche seien. Zum Teil befänden sich die Verletzten in kritischem Zustand, berichtet CNN Türk. Die Explosion sei von einem syrischen Selbstmordattentäter ausgelöst worden, sagte Präsident Recep Tayyip Erdoğan in einer Ansprache. Die Behörden gehen von einem Terroranschlag aus.

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu rief ein Dringlichkeitstreffen ein, an dem der Innenminister und die Chefs der Sicherheitsdienste teilnehmen. Die türkischen Behörden verhängten zudem eine Nachrichtensperre, über die sich viele türkische Medien jedoch hinwegsetzen.

Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier in unserem Newsblog