Schweiz Tiefe Liebe

Die Gewalt, mit der unterirdische Welten wie der Sonnenbergtunnel in Stein und Erde gehauen werden, sagt viel über die Schweiz aus.

(Foto: Sebastian Derungs/Reuters)

Einen Platz im Bunker hat in der Schweiz im Notfall jeder. Dass der Unterhalt Millionen kostet, stört nur wenige. Das liegt auch an der Faszination der Schweizer für Löcher und Tunnel.

Von Charlotte Theile

Da unten im Berg, gleich hinter der massiven Eisentüre, wartet eine Stadt aus Stahl und Beton. Tief unter dem Stein gibt es Duschen, Feldbetten, einen Operationssaal, Funkgeräte, eine Kommandozentrale - und viele, viele Dosen mit der Aufschrift "Überlebensnahrung".

In Luzern, dem Zentrum der Zentralschweiz, ist schon sehr lange Frieden. Die Stadt im Berg aber gibt es immer noch. Wer in die Dunkelheit hinuntergeht, läuft vorbei an einer langen Strichliste, 20 000 orange Linien für 20 000 Menschen, die man 1976, ...