Prozess in Schleswig-Holstein Finger abgesägt - Mann wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht

  • Ein 50-Jähriger sägt sich in seinem Hobbykeller zwei Finger ab. Er behauptet, es sei ein Unfall gewesen, das Amtsgericht Norderstedt wirft ihm Versicherungsbetrug vor.
  • Der Angeklagte hatte vier Unfallversicherungen. Sie hätten maximal 1,4 Millionen Euro gezahlt. Er selbst ist Versicherungsfachmann.

Vorwurf Versicherungsbetrug

Das Amtsgericht in Norderstedt wirft einem Mann Versicherungsbetrug vor. Laut Anklage hatte sich der 50-Jährige absichtlich mit einer Kreissäge Daumen und Zeigefinger der linken Hand amputiert, um seine Unfallversicherungen zu prellen. Die insgesamt vier damals laufenden Versicherungen des Mannes hätten eine Schadenssumme von maximal 1,4 Millionen Euro gedeckt.

Version des Angeklagten

Zu Prozessbeginn am Donnerstag gab der Versicherungsfachmann an, im Hobbykeller seines früheren Hauses gestolpert und in die Säge gefallen zu sein. Er habe einen seiner beiden Hunde von der laufenden Säge fernhalten wollen. Dabei sei er über den anderen Hund in die Säge gestolpert. Anschließend habe er sich selbst verbunden und sei mit dem Auto in die Klinik gefahren.

Zweifel der Rechtsmediziner

Der Prozess wurde auf den 23. Oktober vertagt. Das Gericht will klären, wie genau es zu der Amputation im Februar 2010 kam. Ein Rechtsmediziner äußerte an dieser Version Bedenken. Es sei "ausgesprochen erstaunlich", dass die Unterseite der amputierten Finger und die anderen Teile der Hand kaum verletzt wurden. Der Angeklagte behauptete, er habe die beiden Finger auf dem Weg zur Klinik verloren.

Die später an der Oberseite des amputierten Zeigefingers festgestellten Verletzungen könnten - so die Vermutung seines Verteidigers - auch von der Ehefrau stammen. Sie gab vor Gericht an, die Finger eine Woche später beim Schneeschippen mit einem Spaten in der Einfahrt gefunden zu haben.

Dazu, warum er gleich vier Unfallversicherungen abgeschlossen hatte, sagte der Mann: "Ich will für alle Eventualitäten geschützt sein." Nach einem Unfall seiner Frau habe er gemerkt, "unterversichert" zu sein.