Münsing Neue Folgen von "Hubert und Staller"

Skurrile Kriminalfälle vor Alpenkulisse: So geht es weiter in der siebten Staffel der kultigen Serie "Hubert und Staller", die an diesem Mittwoch im Vorabendprogramm der ARD beginnt. Helmfried von Lüttichau (als dussliger Johannes Staller) hat zwar schon angekündigt, dass er noch was anderes machen will im Leben als Krimis. Aber bei den neuen Folgen, die wieder in Wolfratshausen, Münsing und Umgebung gedreht wurden, ist er noch dabei. Neu im Team des faulpelzigen Polizeirats Girwidz (Michael Brandner): Lena Winter (Klara Deutschmann), die den weiblichen Part im Revier übernimmt, als Sonja Wirth (Annett Fleischer) auf Fortbildung geht, und Gerichtsmedizinerin Caroline Fuchs aus München (Susu Padotzke). Wieder mit von der Partie sind Monika Gruber als Barbara Hansen und Hannes Ringlstetter als Yazid. Bei der ersten neuen Folge geht es um das Ende eines Politikers: Der Wolfratshauser Bürgermeister fällt aus dem Bürofenster im zweiten Stock - war es Suizid, Mord oder Unfall?

SZ