Inning/Weßling Zwei schwere Motorradunfälle

Bei Frontalzusammenstößen werden drei Personen verletzt

Zu zwei Unfällen, bei denen Motorradfahrer verletzt wurden, kam es am Donnerstag im westlichen Landkreis. Gegen 12.15 Uhr wollte eine 23-jährige Gilchingerin von der Wörthseestraße aus auf die Staatsstraße Richtung Inning abbiegen. Dabei übersah sie ein von links kommendes Motorrad. Der 62-jährige Gautinger Fahrer stieß frontal in die vordere linke Pkw-Seite. Bei dem Aufprall wurden er und seine Sozia vom Motorrad geschleudert. Der Fahrer erlitt Becken- und Oberschenkelbrüche, seine Beifahrerin multiple Prellungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 7500 Euro. Im Einsatz waren zwei Rettungswägen, zwei Notärzte, ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Inning.

Ein weiterer Unfall folgte am selben Tag gegen 17.30 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Gilching und Weßling. Ein 16-jähriger Gilchinger wollte mit seinem Leichtkraftrad mehrere Fahrzeuge überholen, übersah den Mini einer 30-jährigen Münchnerin, die gerade Richtung Weichselbaum abbiegen wollte, und krachte in deren Pkw. Der Jugendliche wurde über den Mini geschleudert und schwer verletzt. Ein Hubschrauber flog ihn in die Klinik. Wegen Alkoholgeruchs wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Schaden beträgt etwa 15 000.