Eishockey Tölzer für Tölz

Der erste Zugang für den DEL-2-Klub steht fest: Stürmer Andreas Pauli, 24, kehrt zu den Löwen nach Tölz zurück.

Die Tölzer Löwen melden den ersten Zugang für die kommende Saison in der DEL 2. Andreas Pauli kommt vom Ligakonkurrenten Bad Nauheim zu den Löwen zurück. Der gebürtige Tölzer durchlief die Nachwuchsabteilung des ECT, ehe er 2009 nach Krefeld wechselte. In der Saison 2010/11 war er mit 64 Punkten bester Scorer der Deutschen Nachwuchsliga. Daraufhin nahm ihn der EHC München unter Vertrag, für den er 53 DEL-Spiele (ein Tor) bestritt. Als Leihspieler gewann Pauli 2012 mit den Tölzer Löwen die Oberliga-Meisterschaft. In den vergangenen vier Jahren spielte er für den SC Riessersee und den EC Bad Nauheim. In 133 Spielen für die Roten Teufel sammelte er 79 Scorerpunkte. "Ich freue mich darauf, nach fast zehn Jahren nach Hause zu kommen", sagte Pauli. Das vergangene Jahr sei schwer für ihn gewesen, wegen einer Rückenverletzung konnte der 24-Jährige nur 33 Partien bestreiten. "Aber ich werde im Sommer hart arbeiten, damit ich wieder in die Spur komme." Davon ist Löwen-Geschäftsführer Christian Donbeck überzeugt: "Andreas ist ein super Typ und ein super Eishockeyspieler. Er wollte unbedingt zurück, wir wollten ihn haben. Und er passt perfekt in unsere Leitlinie Tölzer für Tölz."