Eishockey Erding steigt in Bayernliga auf

Gladiators steigen in die Bayernliga auf

Die Erding Gladiators sind wieder auf dem Weg nach oben. Vor mehr als 2000 Zuschauern in der Erdinger Eissporthalle sicherte sich der Eishockey-Landesligist am Sonntag mit einem 5:2 (1:0, 3:0, 1:2)-Erfolg gegen die Passau Black Hawks den Titel und den Aufstieg in die Bayernliga. Das erste Finalspiel in der Best-of-3-Serie hatte das Team von Petr Vorisek 8:0 gewonnen. Ein Jahr nach dem finanziell bedingten Rückzug aus der Oberliga Süd (3. Liga) kehren die Gladiators damit in die vierte Spielklasse zurück.

In der Bayernliga winken dem Aufsteiger in der kommenden Saison Derbys gegen den ESC Dorfen und den EV Moosburg. Dorfen spielt derzeit noch gegen Peißenberg um den Einzug ins Playoff-Halbfinale. In der Best-of-5-Serie liegt der ESC nach Siegen 1:2 hinten und muss am Freitag (20 Uhr) zu Hause gewinnen, um ein entscheidendes fünftes Spiel zu erzwingen. Sicher in der Bayernliga bleiben die Geretsrieder River Rats, die sich in der Abstiegsrunde durchgesetzt haben. Die Germering Wanderers müssen von Sonntag, 6. März, an in der Relegation (best of 3) gegen den Landesliga-Zweiten Passau noch um den Klassenerhalt kämpfen.