Maxvorstadt Luthers Erbe im Klang der Posaunen

Der Posaunenchor Sankt Markus lässt Martin Luthers musikalisches Erbe im Klang der Posaunen, Trompeten und Hörner weiterleben - und verwendet dafür Choralbearbeitungen zeitgenössischer Komponisten. An diesem Freitag, 29. September, spielt er von 19.30 Uhr an in der Kirche Sankt Markus an der Gabelsbergerstraße 6 unter anderem eine moderne Bearbeitung von Luthers erstem persönlichen Glaubenslied "Nun freut euch, liebe Christen gmein". Bei "Neues Altes: The Monk meets Brass" können Besucher außerdem Stücke von Hans Leo Hassler, Johann Sebastian Bach und Hugo Distler hören. Der Eintritt ist frei.