Festnahmen Polizei fasst Dealer mit mehr als einem Kilo Heroin

Die Ermittler nehmen drei Männer fest, als sie ein Geschäft in Neuaubing abwickeln wollen.

Münchner Drogenfahndern ist ein Schlag gegen den Rauschgifthandel gelungen. Nach umfangreichen Ermittlungen in der Rauschgiftszene konnten am Sonntag gegen 11 Uhr drei Tatverdächtige in Neuaubing auf frischer Tat festgenommen werden. Beamte des Fachdezernates hatten zunächst ein Treffen zwischen dem Käufer, einem 38-jährigen wohnsitzlosen Mann aus dem Raum Taufkirchen/Vils, und dem Kurier, einem 35-jährigen holländischen Arbeitslosen, überwacht.

Beide Personen wurden dann noch auf dem Parkplatz festgenommen. Bei der Durchsuchung des Kurierfahrzeugs konnten ein Kilo Heroin, 20 Gramm Kokain sowie Streckmittel sichergestellt werden. Als ein weiterer Mittäter mit einem Taxi auf den Parkplatz fuhr, wurde auch er festgenommen. Der 44-Jährige in München lebende Mann hatte bei der Festnahme mehr als 10 000 Euro Bargeld bei sich. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen konnten weitere 180 Gramm Heroin, 20 000 Euro Bargeld sowie diverse Mobiltelefone sichergestellt werden.

Die drei Festgenommenen machten zum Sachverhalt keine Angaben. Sie wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Das Wichtigste aus München - direkt aufs Smartphone

Jetzt neu für Leser: Eilmeldungen aus München und täglich die wichtigsten Nachrichten. mehr ...