Demonstration Flüchtlingshelfer werben für Wahl

Bei einer Demonstration auf dem Odeons-platz haben etwa 100 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer am Freitagabend ein "Zeichen für Menschenrechte" gesetzt - so lautete das Motto der Veranstaltung. Die Demonstranten riefen dazu auf, am Sonntag in einer Woche zur Wahl zu gehen, um demokratische Prozesse zu stärken. Die Teilnehmer der Mahnwache forderten unter anderem, dass abgelehnte Asylbewerber auch in Bayern arbeiten oder eine Ausbildung machen dürfen. Sie warben zudem für "sorgfältige und faire Asylverfahren" in Deutschland. Die Flüchtlingshelfer warnten davor, das rechtspopulistische Politik weiter gestärkt werden könnte. Auch wenn viele Menschen das Vertrauen in die etablierten Parteien verloren hätten, schrieben die Organisatoren im Anschluss an die Kundgebung, dürften bei der Wahl keine Stimmen verschenkt werden.