Ausstellung Erlebnis der Ewigkeit

(Foto: Veranstalter)

Bilder vom Meer im Kunstraum Lanz 7

Laim - Blau, weiß, zuweilen ein Hauch von Grün oder tiefer Dunkelheit, und dieses Ineinandergleiten von Wasser und Luft am fernen Horizont - manchmal braucht es nicht mehr als das Meer, um Erfüllung zu finden. "Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit." Mit diesem Satz fasste der Schriftsteller Thomas Mann jene Erfahrungen in Worte, die von der Schweizer Künstlerin Rita Maya Kaufmann auf Leinwand oder Sperrholz sichtbar gemacht werden. Die Nordsee, das Mittelmeer und der Atlantik liefern die Vorbilder für die minimalistischen Landschaftsbilder, die Kaufmann aus der Erinnerung malt und aus vielen dünnen Farbschichten entstehen lässt. Auf diese Weise offenbaren sich Flächen und Linien in vielfältigen Schattierungen, unzählige Nuancen der Farbe Blau sowie der Entwurf eines Sonne getränkten Rots. Zu sehen sind Rita Maya Kaufmanns Arbeiten nun im Kunstraum Lanz 7. "mehrMeer" so der Titel der Ausstellung, die an diesem Donnerstag, 12. April, in Anwesenheit der Künstlerin eröffnet wird. Dazu ist Musik des Duos "Fleischmann & Kalmer" zu hören.

"mehrMeer", Ausstellung im Kunstraum Lanz 7, Lanzstraße 7; Vernissage am Donnerstag, 12. April, von 19 Uhr an; zu sehen bis 24. Mai freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.