ZDF-Sendung "Plan B" Wie es geht

Das neue Dokumentations-Format "Plan B" soll beim ZDF das inzwischen eingestellte Frauenmagazin "Mona Lisa" ersetzen. Die Sendung folgt dafür einem neuen thematischem Trend: Sie versucht sich an konstruktivem Journalismus.

Von Katharina Riehl

Zu den medialen Modeerscheinungen gehört schon seit einigen Jahren die Idee des "konstruktiven Journalismus", eines Journalismus also, der nicht nur Probleme und Missstände benennen, sondern auch Lösungen anbieten soll. In Skandinavien und den Niederlanden werden seit einiger Zeit Websites betrieben, die ihre Berichterstattung an diesem Prinzip ausrichten, in Deutschland ist im vergangenen Jahr etwa das Online-Medium Perspective Daily an den Start gegangen. Jetzt will sich hierzulande erstmals ein öffentlich-rechtlicher Sender in seinem Fernsehprogramm an der Idee versuchen.

In wenigen Wochen ...