VIP-Klick: Daniel Radcliffe Harry Potter will heiraten

Lange hielt Potter-Darsteller Daniel Radcliffe seine Beziehung geheim, doch nun soll angeblich alles ganz schnell gehen: Medienberichten zufolge bereitet er sich bereits auf die alles entscheidende Frage vor. Egal, wie die Antwort der Angebeteten ausfallen wird, ein Dritter hat bereits seine Zustimmung signalisiert.

Während andere Kinderstars darum kämpfen, erwachsen zu werden, scheint bei ihm alles ganz schnell zu gehen: Erst schwört Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe dem Alkohol ab - in einem Alter, in dem andere erst so richtig mit dem Feiern anfangen - und nun will er sein anständiges Erwachsenenleben noch in besonders feste Beziehungsbahnen lenken: Der 22-Jährige soll seine Hochzeit planen. "Marry Potter" titelte die Sun.

Wie das britische Boulevardblatt berichtete, soll der Schauspieler gerade damit beschäftigt sein, all seinen Mut zusammenzunehmen, um seiner Freundin Rosanne Coker einen Antrag zu machen. Die ist zwei Jahre älter als Radcliffe und arbeitet als Produktionsassistentin. Erst kürzlich tauchten in den Medien die ersten Fotos auf, die Radcliffe und Coker Hand in Hand in New York zeigen.

Bei den Dreharbeiten zu Harry Potter sollen die beiden ein Paar geworden sein. Öffentlich wurde die Beziehung allerdings erst nach der Premiere des letzten Potter-Films Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2. Angeblich fürchteten Potter und Produzenten Zweifel an ihrer Professionalität - vielleicht aber auch, dass die Nachricht von Potters neuer Liebe Berichterstattungen über den Film überlagern könnte. Schon im Juli hatte Radcliffe allerdings bei US-Talker Larry King gestanden: "Ich bin sehr verliebt."

So verliebt, dass er seine Freundin nun offenbar vom Fleck weg heiraten will. "Sie sind verrückt nach einander. Dan will sie heiraten", zitiert die Sun einen "Freund". Die Mail on Sunday legte nach - und zitiert den Vater der angeblichen Braut. Er freue sich die Beziehung seiner Tochter, denn Daniel sei ein "liebenswerter" Kerl, sagte Malcolm Coker, der eine Malerfirma betreibt. "Ich freue mich für Rosanne so lange sie glücklich ist."

Zu einer womöglich anstehenden Hochzeit wollte sich Malcolm offenbar nicht äußern, sagte aber: "Ich möchte wirklich nicht allzu viel sagen, weil es ihnen lieber wäre, die Dinge geheim zu halten." Ein Satz, der die Ehegerüchte nur noch weiter anheizen dürfte.