Film "BB King: The Life of Riley" Kino
Von den SZ-Kritikern.

Die Filmstarts vom 09. Mai auf einen Blick - bewertet von den SZ-Kritikern. Rezensionen ausgewählter Filme.

"BB King: The Life of Riley"

Es ist eigentlich schon einmal zu viel gesagt worden, dass der Blues ein Gefühl ist, das im Zweifel in einer einzigen Note stecken kann. Aber wenn B. B. King diese Note spielt, irgendwo auf den drei hohen Saiten zwischen dem sechsten und vierzehnten Bund seiner Gitarre, mit diesem warmen, samtenen, sich dennoch nicht abnutzenden Vibrato - dann stimmt es wirklich. Dann ist er da, der Blues. Als eine wirklich ewige Wahrheit, die nur jemanden mit einem Herzen aus Beton unberührt lassen kann. Allen anderen sei diese Dokumentation empfohlen, nein: verschrieben.

Jens-Christian Rabe

Bild: Kevin Nixon/Guitarist/Arsenal

9. Mai 2013, 16:08 2013-05-09 16:08:14  © SZ vom 08.05.2013/kath

zur Startseite