Heiner Geißler "Kohl hatte Angst vor mir. Unbegründet"

Der Ausnahmepolitiker Heiner Geißler.

(Foto: Sueddeutsche Zeitung Photo)

Vor zwei Wochen gab Heiner Geißler der SZ sein letztes Interview. Darin ging es um die Psychologie des Streitens und Schlichtens, um die Macht von Altkanzlern und die Trinkfestigkeit in Verhandlungen.

Von Thomas Bärnthaler und Alex Rühle

Es sollte ein Interview werden für das Süddeutsche Zeitung Magazin übers Streiten und Schlichten. Geführt am 28. August. Nun wurde es sein letztes Gespräch. Heiner Geißler hatte, das sagte sein ältester Sohn Dominik bei der Begrüßung, einen kleinen Unfall gehabt. Die rechte Hälfte seines Gesichts war noch grün und blau. Aber er hat nicht abgesagt, hatte den Unfall im Vorfeld nicht mal erwähnt. Dass er schon lange krank war, wussten nur enge Vertraute. Er war vielleicht etwas langsamer im Reden, ...