Fotografie Ruinen der Zukunft

Eine Ausstellung in Bologna widmet sich der Fotografie von Arbeit und Industrie. Diese Bilder zeigen die Flüchtigkeit der technischen Moderne und werden zu Zeichen der Krise in Italien.

Von Thomas Steinfeld

Wie Perlen auf einer Schnur liegen die Städte an der Via Emilia, von Piacenza bis nach Rimini. Doch während alle diese Städte ihren eigenen, mittelalterlichen Kern behielten, wuchsen sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts hinaus auf die Felder, immer weiter aufeinander zu, bis die Siedlungen entlang dieser Straße zu einem einzigen urbanen Gebilde verschmolzen.

Eine jede dieser Städte behielt auch in der Industrialisierung noch eine individuelle Bestimmung: Milchprodukte für Parma, Keramik für Faenza, Automobile für Modena. Aber längst ist es ...