Fernsehen Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot

Ein Bild aus dem Jahr 2016: Ulrich Pleitgen bei der Trauerfeier für den verstorbenen Fernsehproduzenten Wolfgang Rademann in Berlin.

(Foto: dpa)

Der "Immer Ärger mit Opa Charly"-Darsteller starb im Alter von 71 Jahren in Hamburg.

Ulrich Pleitgen ist tot. Der Schauspieler ist bereits am Mittwoch in Hamburg an Herzversagen gestorben, teilte seine Agentin mit. Pleitgen wurde 71 Jahre alt.

Der 1946 in Hannover geborene Schauspieler war vor allem durch zahlreiche Rollen in deutschen Fernsehfilmen und TV-Serien bekannt. Zuletzt war er in der Rolle des Großvaters und Ökoaktivisten in Immer Ärger mit Opa Charly im Fernsehen zu sehen. In dieser Rolle stecke viel von seiner eigenen Persönlichkeit, sagte Pleitgen einmal: "Auch ich habe keine Lust, im Kopf alt zu werden und bin aktiv."

Fernsehdarsteller und Hörbuchsprecher

Darüber hinaus spielte Pleitgen seit seiner Jugend Theater. Nach seiner Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover war er am Berliner Schillertheater, den Schauspielhäusern Basel, Bochum, Frankfurt und Stuttgart sowie dem Thalia Theater in Hamburg engagiert. Mit Produktionen wie Schwarzenberg oder Mit den Clowns kamen die Tränen oder Familie Dr. Kleist wurde er einem größeren Publikum bekannt.

Für die Verkörperung des "Richter Prinzig" im Film Stammheim - der Prozess wurde er 1986 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. 1994 erhielt er einen Bambi für seine Rolle als Marineoffizier und Familienvater Wolfgang Schefer in der Fernsehserie Nicht von schlechten Eltern.

Neben der Schauspielerei arbeitete Pleitgen als Sprecher für Hörbücher. So sprach er etwa zwischen 2003 und 2009 die Rolle des Edgar Allan Poe in der gleichnamigen Hörspielserie. Für das Hörbuch Die Nadel von Ken Follett erhielt er im Jahr 2016 die Goldene Schallplatte. Er ist einer jener herausragenden Sprecher, die Geschichten scheinbar ohne großen Aufwand erzählen schrieb die SZ im Jahr 2006, als Pleitgen den Deutschen Hörbuchpreis erhielt.

Ulrich Pleitgen hinterlässt seine Frau Ann-Monika Bohnet, mit der er seit 1981 verheiratet war.

Auf dem neuesten Strand

Kein Wochenende ohne Insel, Sonne, Meer: Warum gerade das deutsche Fernsehen ständig in exotischen Gefilden dreht. Von Kathleen Hildebrand mehr...