Übersee Chiemsee-Summer-Festival für 2018 abgesagt

Das Chiemsee-Summer Festival nach der Sturmnacht im August 2017.

(Foto: Oliver das Gupta)

Der Grund ist wohl, dass den Veranstaltern durch die Rückerstattungen das Geld ausgeht. Das Festival musste in diesem Jahr nach schweren Unwettern abgebrochen werden.

Das Chiemsee-Summer-Festival in Übersee wird 2018 nicht stattfinden. Das teilten die Veranstalter in einer Erklärung auf Facebook mit. Grund sind offenbar die hohen Kosten, um den Festivalbesuchern dieses Jahres die Ticketpreise zu erstatten. Im August musste die Veranstaltung nach schweren Unwettern abgebrochen werden, etwa 60 Menschen wurden verletzt.

Die Rückerstattungen seien eine "nicht zu unterschätzende finanzielle Belastung", so die Veranstalter. Man wolle die einjährige Pause für Beratungen nutzen, wie man das Festival ab 2019 ökonomisch wieder zukunftsfähig machen könne.

Besucher des letzten Festivals können ihre Tickets bis zum 10. November einsenden um zumindest einen Teil des Kaufpreises zurückzubekommen.

Plötzlich ist es wie im Katastrophenfilm

Ein Unwetter verwandelt das Rockfestival "Chiemsee Summer" binnen Minuten in eine Gefahrenzone. 60 Menschen werden verletzt. Haben die Veranstalter zu spät abgebrochen? Von Oliver Das Gupta mehr...