Inzwischen gehört das Gebäude der Stadt Nürnberg. Nach Kriegsende 1945 wurde das Gebäude zunächst als Lager genutzt. Es gab auch Pläne, das Monument zu einem Sportstadion umzubauen oder ein Einkaufszentrum daraus zu machen. Inzwischen ist der Bau denkmalgeschützt und darf nicht mehr abgerissen werden. Sein Nordflügel beherbergt das Dokumentationszentrum.

Bild: Stadt Nürnberg 4. November 2011, 12:022011-11-04 12:02:08 © sueddeutsche.de/dapd/tob/afis/odg/gba