Die Berichterstattung aus der Klinik war schwierig. Aufnahmegeräte waren in Mollaths Abteilung nicht gestattet, die Aufzeichnung von Gesprächen nicht möglich. Die Gesprächszeiten - auch Telefonate mit Mollath - waren strikt reglementiert. Auch Bildaufnahmen waren Journalisten untersagt. Weil sie für Gespräche mit Gustl Mollath in ein Besucherzimmer geführt wurden, war ein Einblick in die Zustände in der geschlossenen Abteilung und die Lebensumstände Mollaths kaum möglich.

Bild: privat 10. Juni 2013, 13:562013-06-10 13:56:29 © Süddeutsche.de/segi