Renault Clio Grandtour Schicke Schale, praktischer Kern

19.100 Euro beträgt der Grundpreis für den Renault Clio Grandtour mit dem sinnvollen 90-PS-Diesel.

(Foto: WGO)

Er kämpft gegen den Trend: Klassische kleine Kombis wie der Renault Clio Grandtour haben in der Käufergunst momentan das Nachsehen. Mini-SUV sind das Gebot der Stunde. Doch der Clio überzeugt mit hohem Nutzwert, niedrigem Preis und schicker Optik. Eine Ausfahrt.

Von Michael Specht

Die großen Kracher sind Kombis im Viermeter-Kompaktsegment (Polo-Klasse) nicht wirklich. Im Trend liegen stattdessen kleine SUV. Renault will die Kombi-Nische trotzdem nicht vernachlässigen. Also gibt es auch von der vierten Generation des Clio wieder einen Grandtour, allerdings dank schickem Design eher lifestylig als profan. Unter der schicken Schale steckt dennoch ein ganz normaler Kombi - vor allem für die junge Familie.

Das zeigt nicht zuletzt der Preis. Mit 13.800 Euro ist die Einstiegsversion 400 Euro günstiger als der vergleichbare Vorgänger. Dafür gibt es schon eine recht gute Ausstattung - unter anderem längs verstellbare Lenksäule, Berganfahrhilfe und elektrische Fensterheber vorn.

Innen entspricht der Grandtour der Limousine. Das Raumgefühl ist angenehm, Verarbeitung und Materialien liegen auf Klassenniveau. Dass der Grandtour maßvoll gewachsen ist, kommt vor allem dem Gepäck zugute. Dennoch sitzen auch Erwachsene hinten bequem.

Viel Stauraum, gute Beladbarkeit

Die Rückbank lässt sich zwar nicht verschieben. Dafür aber können die Lehnen geteilt umgelegt werden. Aus 443 Liter Kofferraum entsteht so ein Ladeabteil, das bis zu 1380 Liter fasst. Der Boden ist topfeben, keine Radhäuser stören und für den Transport von Langgütern besteht (optional) die Möglichkeit, die Beifahrerlehne nach vorne zu klappen.

Der Renault Clio Grandtour bietet ein Ladevolumen von bis zu 1380 Litern.

(Foto: WGO)

Beim Antrieb überzeugte uns am meisten der 1,5-Liter-Konzerndiesel (dCi 90 ab 19.100 Euro), wie ihn jetzt auch Mercedes für seine A-Klasse nutzt. Der Selbstzünder läuft wunderbar ruhig und liefert mit 90 PS und 220 Newtonmetern Drehmoment genug Elastizität auch aus niedrigen Drehzahlen.

Den Normverbrauch gibt Renault mit 3,6 Liter an, realistisch im Alltag dürften fünf bis sechs Liter sein. Zumal es für den Grandtour zunächst nur eine Fünfgangschaltung gibt. Ein automatisches Doppelkupplungsgetriebe ist für Sommer angekündigt.

Renault Clio Grandtour Energy dCi 90, 1,5-Liter, Reihenvierzylinder: 66 kW (90 PS); max. Drehmoment: 220 Nm bei 1750/min; Leergewicht: 1196 kg; Kofferraum: 443-1380 l; 0-100 km/h: 11,7 s; Vmax: 178 km/h; Verbrauch (lt. Werk): 3,6 l Diesel; CO2: 93 g/km; Euro 5; Grundpreis: 19 100 Euro.