Messe in DüsseldorfPracht-Yachten der "Boot 2017"

Die Messe bietet eine Indoor-Surfwelle und auch sonst fast alles, was mit Wassersport zu tun hat. Das Highlight sind aber die millionenteuren Superboote. Ein Überblick.

Von Thomas Harloff

Sie heißen Azimut, Sunseeker oder Jeanneau/Préstige und dürften nur einer elitären Minderheit ein Begriff sein. Hinter diesen Marken stecken Werften, in denen echte Traum-Yachten entstehen. Zwar keine dieser 70 bis 90 Meter langen Giganten, wie sie beispielsweise bei der Monaco Yacht Show gezeigt werden. Aber im Fürstentum steht auch ein Yachthafen von Weltrang zur Verfügung. Die Exemplare, die bei der Messe Boot Düsseldorf zu sehen sind, müssen in Hallen passen. In Halle 6 warten 60 Superyachten auf die Messebesucher. Viele von ihnen sind zwischen 20 und 30 Meter lang und mehrere Millionen Euro teuer.

Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann 23. Januar 2017, 13:512017-01-23 13:51:50 © SZ.de/ihe/sks