bedeckt München 15°
vgwortpixel

Walgesang:Knabenchor der Buckelwale

Buckelwal zur Paarung vor der Küste von Ecuador

Ein Buckelwal zur Paarung vor der Küste von Ecuador. Auch die noch nicht geschlechtsreifen Tiere singen bereits mit ihren ausgewachsenen Artgenossen.

(Foto: dpa)

Bei den Buckelwalen singen die Männer um die Gunst der Damen. Deshalb intonieren sie lange Strophen, die je nach Tier, Alter und geografischer Region variieren. Unklar war aber bislang, von welchem Alter an Walmännchen zu Sängern werden - jetzt gibt es eine Vermutung.

Männliche Buckelwale sind Gesangs-Künstler. Sie intonieren lange Strophen, die je nach Tier, Alter und geografischer Region variieren. Unklar war aber bislang, von welchem Alter an Walmännchen zu Sängern werden.

Sind es nur die erwachsenen Bullen, die damit ihre Paarungschancen erhöhen wollen? Nein, schreibt ein Team um Louis Herman von der University of Hawaii (Behavioral Ecology and Sociobiology, online). Auch die noch nicht geschlechtsreifen Tiere singen mit. Die Forscher ermittelten dies mit Ton- und Videoaufnahmen. Letztere dienten zur Größen- und Altersbestimmung der Tiere.

Warum aber stecken schon die jungen Männchen Energie in den Gesang? Weil alle davon profitierten, vermutet Herman. Die geschlechtsreifen Männchen könnten jede zusätzliche Stimme gebrauchen, um Weibchen anzulocken. Anders als etwa unter Vögeln reagieren weibliche Buckelwale nicht auf den Gesang eines individuellen Tiers, sondern auf den Chor ganzer Männchengruppen.

Je lauter der ist, umso größer die Chance, dass er gehört wird. Die noch nicht geschlechtsreifen Männchen wiederum profitieren, weil sie ihre Stimme und das Verhalten im Chor schon mal üben können, ehe es auch für sie ernst wird, vermutet Herman.