bedeckt München 16°

Raumschiff Enterprise:Die Zukunft ist längst Gegenwart

Science fiction: Raumschiff Enterprise

Die USS Enterprise flog erstmals 1966 durch die unendlichen Weiten des Weltraums.

(Foto: dpa)

"Star Trek" wird 50 Jahre alt. Mittlerweile achten die Drehbuchschreiber penibel auf wissenschaftliche Korrektheit. Und manche ihrer Fantasien sind heute schon Realität.

Würde man eine x-beliebige Person eine Woche lang in einen Raum sperren, in dem ununterbrochen Star-Trek-Filme laufen - was würde passieren? Wahrscheinlich käme ein übermüdeter, wütender TV-Junkie aus der Tür. Vielleicht aber auch ein Trekkie, ein leidenschaftlicher Fan der Serie. Oder aber - mit etwas Glück - ein halber Physikprofessor.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Zahlungsverkehr
Zwölf Cent fürs Anmelden
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot