bedeckt München -2°

Psychologie:Leichter durchs Leben

Zeichnung: Stefan Dimitrov

Zuversicht hilft durch schlechte Zeiten. Doch wer darauf setzt, dass alles bald besser wird, fühlt sich schnell betrogen. Wie man mehr Freude im Alltag erlebt und lernt, sich nicht mit Erwartungen aufzuhalten.

Von Katrin Blawat

Manchmal hilft ein Frosch als Vorbild. Jenes Tier aus der Äsop'schen Fabel, das in einen Milchtopf fällt, keine Ahnung von den Aggregatzuständen verschiedener Milchprodukte hat - und sich dennoch voller Hoffnung so lange abmüht, bis es die Milch zu einem soliden Butterstück gestrampelt hat. Darüber kann der Frosch aus dem Topf in die Freiheit klettern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Frauen tragen Papiertüten von Louis Vuitton in der Fußgängerzone und Einkaufsstraße Kaufingerstraße ind der Innenstadt v
Pandemie und Ökonomie
Feindbild Milliardär
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Romy Schneiders Tochter
Die verlassene Tochter
Wohnen
Der Schimmelfahnder
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Zur SZ-Startseite