bedeckt München

Geschichte:Kalenderblatt 2020: 23. Januar

Geschichte
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa (Foto: dpa)

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Januar 2020:

4. Kalenderwoche, 23. Tag des Jahres

Noch 343 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Emerantiana, Ildefons, Liuthild

HISTORISCHE DATEN

2019 - Berlins Abgeordnetenhaus erklärt den Internationalen Frauentag am 8. März zum gesetzlichen Feiertag. Bereits 2019 ist dieser Tag in Berlin als einzigem Bundesland arbeitsfrei.

2017 - Die USA machen den angekündigten Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP wahr. US-Präsident Donald Trump unterzeichnet einen entsprechenden Erlass.

2005 - Ein Großbrand in der historischen Johanniskirche in der Göttinger Altstadt richtet einen Schaden in Millionenhöhe an. Das Feuer wurde von zwei Schülern gelegt.

2000 - Großen politischen Wirbel löst ein gefälschtes Fax aus, in dem Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl angeblich ankündigt, in der CDU-Spendenaffäre die Namen anonymer Spender zu nennen.

1977 - Der niederländische Frachter "Lucona" sinkt nach einer Explosion westlich der Malediven. Sechs Menschen sterben. Später stellt sich heraus, dass es sich um einen versuchten Versicherungsbetrug gehandelt hatte.

1960 - Der Schweizer Tiefseeforscher Jacques Piccard taucht mit seinem U-Boot 10 916 Meter tief auf den Grund des Marianengrabens im Pazifischen Ozean.

1950 - Das israelische Parlament erklärt Jerusalem zur Hauptstadt des Staates Israel.

1793 - Preußen und Russland beschließen die zweite Teilung Polens.

1710 - August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, gründet die erste europäische Porzellan-Manufaktur in Meißen.

GEBURTSTAGE

1970 - Jonathan Meese (50), deutscher Performance-Künstler (Werkschau "mama johnny")

1950 - Richard Dean Anderson (70), amerikanischer Schauspieler (TV-Serien "MacGyver", "Stargate")

1945 - Werner Baldessarini (75), österreichischer Manager und Textilkaufmann, Vorstandsvorsitzender des Modekonzerns Hugo Boss 1998-2002, Gründer der nach ihm benannten Luxus-Modemarke 1993

1940 - Armin Maiwald (80), deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, Miterfinder der "Sendung mit der Maus"

1920 - Gottfried Böhm (100), deutscher Architekt (Wallfahrtskirche Velbert-Neviges bei Wuppertal, Rathaus in Bensberg bei Köln)

TODESTAGE

2005 - Johnny Carson, amerikanischer Entertainer und Talkmaster, moderierte 30 Jahre lang die "Tonight Show" bei NBC, geb. 1925

1980 - Lil Dagover, deutsche Filmschauspielerin ("Der Kongreß tanzt", "Königliche Hoheit", "Der Richter und sein Henker"), geb. 1887

Zur SZ-Startseite