bedeckt München 27°

Geschichte:Kalenderblatt 2020: 13. Juli

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Juli 2020:

29. Kalenderwoche, 195. Tag des Jahres

Noch 171 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Arn, Heinrich, Mildred, Sara, Silas

HISTORISCHE DATEN

2018 - Der mutmaßliche Ex-Leibwächter des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden, Sami A., wird aus Deutschland in seine Heimat Tunesien abgeschoben.

2015 - Im griechischen Schuldendrama ebnen die Staats- und Regierungschefs der Eurozone den Weg für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket. In ihrer Abschlusserklärung legen die 19 Euro-Staaten die Grundlinien für Einsparungen und Reformen für Griechenland fest.

2005 - Das Präsidium des VW-Aufsichtsrates empfiehlt einstimmig, das Rücktrittsangebot von Personalvorstand Peter Hartz anzunehmen. Hartz hatte im Zuge der VW-Korruptionsaffäre die Verantwortung für Unregelmäßigkeiten einzelner Mitarbeiter übernommen.

2000 - Die Haupttäter eines Brandanschlags auf die Erfurter Synagoge werden zu mehrjährigen Jugendstrafen verurteilt. Die 18- und 17-jährigen Rechtsextremisten hatten zum Hitler-Geburtstag Molotow-Cocktails gegen die Synagoge geworfen. Als Motiv nannten sie Judenhass.

1990 - Manfred Wörner trifft als erster Nato-Generalsekretär in der Geschichte des Bündnisses zu einem Besuch in der Sowjetunion ein.

1985 - Der irische Rockmusiker Bob Geldof veranstaltet zeitgleich in London und Philadelphia das Marathon-Konzert "Live Aid" für die Hungernden in Afrika.

1950 - Die Bundesrepublik Deutschland tritt dem Europarat als "assoziiertes Mitglied" bei. 1951 wird sie "vollberechtigtes Mitglied".

1930 - In Montevideo (Uruguay) beginnt die erste Fußball-Weltmeisterschaft.

1870 - Der preußische Ministerpräsident Otto von Bismarck manipuliert die "Emser Depesche" und bereitet publizistisch den Krieg gegen Frankreich vor.

GEBURTSTAGE

1970 - Nancy Faeser (50), deutsche Politikerin, Vorsitzende der SPD Hessen und der SPD-Fraktion im hessischen Landtag seit 2019

1965 - Arnd Schmitt (55), deutscher Fechter, olympische Goldmedaille 1988 in Seoul

1940 - Patrick Stewart (80), britischer Schauspieler (Rolle als Captain Jean-Luc Picard in der "Star Trek"-Serie)

1935 - Kurt Westergaard (85), dänischer Karikaturist, seine umstrittenen Mohammed-Zeichnungen, die im September 2005 in der dänischen Tageszeitung "Jyllands-Posten" erschienen, führten zu Protesten in der islamischen Welt

1920 - Hans Blumenberg, deutscher Philosoph ("Die Legitimität der Neuzeit", "Die Genesis der kopernikanischen Welt"), gest. 1996

TODESTAGE

2015 - Philipp Mißfelder, deutscher Politiker, Bundesvorsitzender der Jungen Union 2002-2014, geb. 1979

2010 - Karl-Heinz Heimann, deutscher Sportjournalist, Chefredakteur des "kicker" 1968-1988, Herausgeber 1988-2009, geb. 1924

© dpa-infocom, dpa:200706-99-684386/2

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite