bedeckt München 18°

Gefährlicher Darmkeim:Zehn Ehec-Tote - Zahl der Infizierten steigt

Bereits zehn Menschen sind in Deutschland an den Folgen einer Ehec-Infektion gestorben - und der gefährliche Darmkeim breitet sich weiter aus. Binnen eines Tages sind bundesweit mehr Menschen an der Komplikation HUS erkrankt als sonst in einem Jahr. In Hamburg werden bereits die Krankenhausbetten knapp.

Die Zahl der Todesopfer durch den aggressiven Durchfallerreger ist in Deutschland auf zehn gestiegen:

EHEC-Erreger auf Salatgurken aus Spanien nachgewiesen

Derzeit verdächtiges und unbeliebtes Objekt: Die herkömmliche Gurke.

(Foto: dapd)

Allein am Samstag wurden vier neue Todesfälle bekannt: In einem Krankenhaus in Schleswig-Holstein starb zunächst eine 84 Jahre alte Frau an der schweren Komplikation HUS, später eine 86-Jährige. HUS steht für hämolytisch-urämisches Syndrom. Im Hamburger Uniklinikum Eppendorf starb daran in der Nacht zu Samstag eine 87-jährige Frau. Eine 38 Jahre alte Frau aus Schleswig-Holstein war der Infektion bereits am Donnerstagabend in einem Kieler Krankenhaus erlegen. "Die Frau wurde einige Tage zuvor bereits in einem sehr kritischen Zustand bei uns eingeliefert." Bundesweit schweben mehrere Menschen weiter in Lebensgefahr.

Nach Informationen des Robert-Koch-Instituts steigt die Zahl der Neuerkrankungen vor allem in Norddeutschland weiter an. Es sei deshalb davon auszugehen, dass die Infektionsquelle noch aktiv ist, berichtete das Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin. Binnen eines Tages erkrankten bundesweit weitere 60 Patienten HUS - so viele wie sonst binnen eines Jahres.

Die weitaus meisten Ehec-Fälle gibt es derzeit in Hamburg, dort erreichten die Kliniken die Kapazitätsgrenze bei der Versorgung der Patienten. "Es ist offensichtlich, dass wir auf Versorgungskapazitäten in anderen Bundesländern, wie zum Beispiel in Hannover, zurückgreifen müssen, um die Versorgung von Neufällen auch am Wochenende zu gewährleisten", erklärte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB