Versicherungen Chancen für  Start-ups

Start-ups bei Versicherungen haben mehr als 20 Millionen Euro eingesammelt.

Von Friederike Krieger und Patrick Hagen, Köln

Sie heißen Clark, Getsafe, Knip, Friendsurance oder Community Life. Sie wollen nicht weniger, als die Versicherungsbranche mit digitalen Mitteln zu revolutionieren. Diese und andere sogenannte Insurtechs sind derzeit die Lieblinge der Investoren. Deutsche Start-ups, die im Versicherungsbereich tätig sind, haben im vergangenen Jahr mehr als 20 Millionen Euro Kapital eingesammelt.

Verglichen mit den USA ist das noch wenig. So hat allein das Insurtech Lemonade Ende 2015 auf einen Schlag rund 13 Millionen Dollar vom Investor Sequoia Capital erhalten. Das ist ...