bedeckt München 14°

Verdi:Gespräche mit Lufthansa

Die Verhandlungen von Lufthansa und der Gewerkschaft Verdi über einen Krisentarifpakt für die Bodenbeschäftigten könnten wieder aufgenommen werden. Lufthansa habe einen Entwurf vorgelegt und sich erstmals seit August wieder zur Fortsetzung der Tarifgespräche bereit erklärt, teilte Verdi mit. Eine Lufthansa-Sprecherin wollte das nicht bestätigen. Lufthansa hatte ursprünglich 20 Prozent Einsparungen bei den Personalkosten gefordert. Die Gewerkschaft hatte ihrerseits Einsparungen von rund 600 Millionen Euro über dreieinhalb Jahre angeboten. Das Unternehmen wollte außerdem den von der Gewerkschaft geforderten Kündigungsschutz nicht garantieren. Seitdem Scheitern der Gespräche hätten sich die Lage im Luftverkehr und die Perspektiven der Lufthansa aufgrund der Pandemie dramatisch verschlechtert, hieß es in der Verdi-Mitteilung weiter.

© SZ vom 29.10.2020 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema